Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 26. November 2013

Stella Menzel und der goldene Faden - Holly-Jane Rahlens

Wer "Everlasting" von Holly-Jane Rahlens kennt, weiß vermutlich schon, dass sie sehr gut schreibt, aber das ist dann auch schon die einzige Gemeinsamkeit, die diese beiden Bücher haben. "Stella Menzel" ist ein schön geschriebenes Märchen für Kinder und Junggebliebene und ganz ganz anders als "Everlasting".









Stella Menzel und der goldene Faden von Holly-Jane Rahlens
Verlag : Rowohlt Taschenbuch 
ISBN: 9783499216619 


Der Klappentext

Stella Alisa Menzel erbt von ihrer Ururgroßmutter Galja Nussbaum eine Decke aus blauer Seide, verziert mit silbernen Sternen und Schneeflocken, die mit einem goldenen Faden eingefasst ist. Stella liebt diese Decke und die Geschichten ihrer Familie, die damit verbunden sind. Während Stella heranwächst, erlebt auch der zauberhafte Stoff die verschiedensten Verwandlungen: vom Kleid zur Bluse, dann zur Weste, dann zur Tasche und zuletzt zu einer Schleife an einem Hut. Am Ende schenkt Stellas Mutter ihrer Tochter ein selbstgemachtes Buch mit allen Geschichten und Bildern dieses Stoffes - das Buch, das der Leser in den Händen hält.





Ein wunderschönes Buch, das den Leser mit einer märchenhaft anmutenden Erzählung über eine Familie und über das, was eine Familie und ihre Wurzeln ausmacht, verzaubert.

Der Leser begleitet sowohl Stella als auch den wertvollen Seidensatin, den einst Stellas Urgroßmutter bestickte, auf einer langen und turbulenten Reise durch die Zeit.
Wie aus einem großen Stück Stoff, der einem kleinen Mädchen gehört, im Laufe der Jahre ein immer kleiner werdendes Stück Stoff eines immer älter werdenden Mädchens wird und wie dieses Stück Stoff die bewegte Geschichte der Gamilie repräsentiert, wird hier wunderbar dargestellt.
In einer auch für jüngere Leser gut verständlichen und sehr liebevollen Weise, erzählt Holly-Jane Rahlens diese Geschichte, die nicht nur Kinder verzaubern kann. 

Der goldene Faden, der die Geschehnisse vom Anfang bis zum Ende verbindet oder -wie Stellas Mutter es formuliert: Der goldene Faden, der unsere Vergangenheit mit unserer Zukunft verbindet - zieht sich auch illustratorisch durch das gesamte Buch, das auch sonst einfach schön gestaltet ist. EIn Buch zum Blättern, Lesen, Stöbern und Lieben - und vielleicht auch eine Inspiration, die eigenen Erinnerungen ein wenig zu sammeln und weiterzugeben.

 ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen