Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 28. Januar 2014

Wir waren bei einer Lesung der Bücherpiraten...

Gestern war die erste Lesung bei den Bücherpiraten ( http://www.buecherpiraten.de/ ) im Rahmen der diesjährigen 8. Jugendbuchtage der Bücherpiraten, die dieses Jahr unter dem Titel "Toastbrot&Tastbrotine" laufen und sich mit den Rollen von Mädchen und Jungen in den verschiedensten Konstellationen auseinandersetzen.

Wie gesagt, gestern war die erste Lesung und meine Töchter und ich waren einfach nur begeistert!
Die Messlatte für die künftigen Lesungen dieser Woche ist jetzt natürlich recht hoch, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass uns auch die anderen Veranstaltungen gefallen werden.

Aber zurück zu diesem Abend - das Thema war die  Graphic Novel "Mädchen" von flix.



mädchen von flix
Verlag: Carlsen Verlag 
ISBN 978-3-551-78181-9 


Mit Hilfe eines Beamers und einer Gitarre, schafften es die vier Schüler nicht nur, den Text und die Stimmung des Comics genial rüberzubringen, sondern sie schafften es auch, dass das Publikum wie gefesselt da saß und die Zeit wie im Flug verging. Toll dargestellt und stimmungsvoll inszeniert, hat die gestrige Veranstaltung einfach wahnsinnig viel Spaß gebracht und wird mit Sicherheit nicht die letzte gewesen sein, die wir diese Woche besucht haben. 

Man merkt, dass die Schüler sehr viel Zeit und Mühe auf die Inszenierung verwendet haben, die sich aber definitiv auch ausgezahlt hat. Unter Anderem haben sie ein Wochenende darauf verwandt, mit einem Schauspieler ihre Texte durchzugehen und mit ihm daran zu arbeiten, die Persönlichkeiten richtig rüberzubringen - ausgehend vom gestrigen Abend kann man nur sagen, dass ihnen das sehr erfolgreich gelungen ist! Das war aber nicht die einzige Zeit, die sie in diese Lesung investiert haben, insgesamt hat es wohl gut ein halbes Jahr gedauert, bis die Lesungen so standen, wie sie uns jetzt im Laufe der Woche präsentiert werden. Ich bin schon sehr gespannt, wir haben bereits mehrere Lesungen ins Visier gefasst, zu denen wir auch sehr gerne hingehen möchten. Heute Abend wird das erst einmal eine ebenfalls von Schülern inszenierte Lesung zu "Naomi und Ely" von Rachel Cohn sein. Ich bin gespannt und freue mich schon sehr darauf!


Kommentare:

  1. Hallo - bin gerade über Lovely books auf Deinem schönen Blog gelandet und werde hier zukünftig sicherlich öfter vorbeischauen.
    Ich finde es toll, dass die Schüler solche Lesungen auf die Beine stellen, sich engagieren und ihren Spaß am Lesen weitergeben :-) - auch wenn es wohl eher eine Art Comic war...? Liebe Grüße,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Fall war es ein Comic, ja, aber diese Wochen laufen noch inszenierte Lesungen zu "Naomi und Ely" von Rachel Cohn, 15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss von E.Lockhardt, Erste Male von Megan McCafferty und Long-Lost Friend von Sara Zarr, sowie einige Lesungen, wo Schauspieler, Übersetzer oder auch die Autorinnen selbst vorlesen.

      Löschen