Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 16. Juni 2014

Kiss me, Cowboy - Lita Harris






Kiss me, Cowboy von Lita Harris
ISBN: 9783943957891

Der Klappentext:
 
Unerbittlich rückt der Abgabetermin ihrer neuesten Cowboy-Romance näher und Carrie Harpers Nerven liegen blank. Im Kopf der jungen Bestseller-Autorin herrscht seit Monaten gähnende Leere und dann zieht obendrein noch Knall auf Fall ihr Freund aus. Da beschließt ihr Verleger, sie auf „die Ranch“ zu schicken, damit sie zur Ruhe kommt und konzentriert arbeiten kann. Dumm nur, dass sich das vermeintliche Wellness-Resort als eine Ansammlung von Weiden, Ställen und Hütten im tiefsten Texas entpuppt. Und statt duftendem Massageöl sticht Carrie der Geruch von Kuhmist ins Näschen – das ist Kulturschock pur für die Großstadtpflanze aus Chicago, die für die landschaftliche Schönheit von Nord-Texas so gar keinen Blick übrig hat. Am liebsten würde sie nicht mal ihre Koffer auspacken sondern auf dem Absatz kehrt machen. Doch dann ist da noch Yancy Mitchell. Der attraktive Cowboy mit handfestem Südstaatencharme ist Vormann auf der Bluebonnet-Ranch. Er wirbelt Carries Gefühlswelt tüchtig durcheinander und bringt sie dazu, ihr bisheriges Leben gründlich zu überdenken. Und plötzlich sieht es ganz danach aus, als könnte es auch in Carries Leben eine heiße Cowboy-Romance geben…


 Ich gehe mal davon aus, dass jemand, der zu einer Cowboy-Romanze greift, auch eine ganz bestimmte Vorstellung davon hat, was er erwartet. Nun, ich würde sagen, mit diesem Buch bekommt er, okay, vermutlich in der Regel doch eher sie, auch genau das.

Es ist ein liebenswertes, locker-leicht geschriebenes Buch, das zwar durchaus vorhersehbar ist, aber dabei eine nette und lesenswerte Geschichte liefert, die mir gut gefallen hat.

Eine Schreibblockade, der Horror eines jeden Schriftstellers und das kurz vor dem Abgabetermin für das neueste Buch....gar nicht gut. Absolut nicht gut. Also greift Carrie Harper nach dem rettenden Strohhalm, den ihr Lektor ihr reicht, ohne allerdings zu ahnen, was sich genau hinter diesem erholsamen Urlaub auf der Ranch verbirgt, den er ihr anbietet. Anbietet? Nun ja, zu dem er sie verpflichtet, trifft es wohl schon eher, immerhin akzeptiert er ein "Nein" nicht wirklich.
Nicht nur, dass sich die Ranch als eine sehr sehr bodenständige Sache erweist und Carrie sich doch etwas fehl am Platze fühlt, um es milde auszudrücken, nein, auch die Leute auf der Ranch hatten etwas ganz anderes erwartet. Auch sie sind nicht wirklich begeistert von Carries Besuch dort, allen voran Yancy, der, wie sollte es anders sein, sehr attraktive Vormann der Bluebonnet-Ranch, der jedoch bald schon Carries Gefühle ziemlich durcheinander bringen wird...

Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen. Es sind liebenswerte und sehr sympathische Charaktere, in einer gut geschriebenen und in sich schlüssigen Geschichte, die sich zwar schnell und locker liest, aber die dabei gut unterhält und mir gut gefiel. Ein Buch für romantische Gemüter, die wissen, was sie wollen und es genießen können, wenn ihnen ein Buch genau das dann in einer schönen Verpackung auch liefert.

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen