Je suis Charlie

Je suis Charlie

Donnerstag, 31. Juli 2014

Die Frauen von Tyringham Park - Rosemary McLoughlin


 Das hier war mein Flop des Monats:







Die Frauen von Tyringham Park von Rosemary McLoughlin
Verlag : Bastei Lübbe 
ISBN: 9783404169306

Den Klappentext zitiere ich hier nur, damit Ihr seht, was Ihr nicht in dem Buch finden werdet:

WENN SIE DOWNTON ABBEY MÖGEN, WERDEN SIE DIESEN ROMAN LIEBEN! Ganz im Süden Irlands befindet sich das prächtige Anwesen von Lord und Lady Blackshaw. Tyringham Park ist ein Ort voller Prunk und Privilegien. Doch ein verhängnisvolles Ereignis im Jahr 1917 zerstört den Frieden des Hauses: Victoria, die jüngste Tochter der Familie, verschwindet spurlos. Wurde sie entführt? Oder gar ermordet? Nicht nur die Blackshaws sind tief getroffen, auch die Dienstboten trauern um das kleine Mädchen. Fortan liegt ein Schatten über Tyringham Park, der das Leben aller verändert, die Victoria gekannt haben. Nur mit der Wahrheit, die schließlich ans Licht kommt, hätte niemand gerechnet ...


Uff, bei diesem Buch fällt es mir schwer, etwas Positives zu finden, hätte ich es nicht als Rezensionsexemplar bekommen, hätte ich es nicht zuende gelesen, weil ich es eigentlich einfach nur schrecklich fand.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das mit so vielen schrecklichen und unsympathischen Charakteren aufwartet, die alle durchaus gut ausgeführt sind, das ja, aber sie sind vielfach einfach abstoßénd.
Ein Widerling jagt und terrorisiert den nächsten, das Schicksal schlägt wieder und wieder und wieder zu und lässt in allen nur das Bes...Verzeihung, auch hier leider nur das Schlechteste, zum Vorschein kommen und es gab kein Kapitel, wo ich das Gefühl hatte, mich auf die Personen und das Geschehen einlassen zu wollen. Taucht tatsächlich mal ein guter Mensch auf, der einem ein Gefühl von Sympathie entlockt, kann man sicher sein, dass er alsbald mit etwas Unschönem konfrontiert sein wird. Misshandlung, Missbrauch, Unzucht, erzwungene Ehen....die Liste ist lang und könnte immer länger werden und es wird sich alles in diesem Buch finden, zumindest, so lange es etwas Negatives ist.

Wer den Klappentext geschrieben hat, kann das Buch allerdings definitiv nicht gelesen haben, träfe das zu, was dort steht, wäre es vermutlich ein erträglicheres Buch gewesen. So sind es nur zwei Dinge, die tatsächlich zutreffen:
Tyringham Park liegt in Irland und Victoria verschwindet. Wäre die Familie tatsächlich so tief betroffen, wie der Klappentext es vermuten lässt, hätte es vielleicht noch eine nette Geschichte werden können, aber so? Leider nicht.
Definitiv kein Buch für mich.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen