Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 22. September 2014

Red Bug Charity - Der fünfte Autor ist......




....der Jugendbuchautor 


Andreas_Portaits RBB

 
Andreas Steinhöfel!

Diesmal musste ich kein Buch lesen, um mir ein Bild machen zu können, da mir Andreas Steinhöfel schon durchaus ein Begriff war. 

Sein Buch "Paul Vier und die Schröders", in dem es unter anderem um das Thema "Vorurteile" geht, ist vermutlich sehr vielen Eltern und Schülern ein Begriff, da es mittlerweile ein Werk ist, das sehr häufig an den Schulen gelesen wird. In diesem Buch prallen die Welt der spießigen, kleinbürgerlichen und ordentlichen Familien in Pauls Straße und die Welt der unkonventionellen, einfach "anderen" Schröders, die neu in die Straße ziehen, aufeinander. 
Aber nicht nur daher war mir Andreas Steinhöfel ein Begriff, sondern eine Freundin meiner Tochter hat ihn vor kurzem für unser Jugendliteraturhaus hier vor Ort interviewt, als er im Rahmen einer Lesung dort war und sie und ihre Freundin  waren hellauf  begeistert, was für ein sympatischer und netter Mensch er ist.
Nachdem ich einmal angefangen hatte, ein bisschen zu stöbern, musste ich allerdings feststellen, dass Andreas Steinhöfel noch viel viel mehr geschrieben hat als nur "Paul Vier" und dass auch noch viele seiner Bücher, sowie auch sein Lebenswerk mit einem Preis bedacht wurden. Ein Grund, um neugierig zu werden? Für mich auf jeden Fall!
Sein Buch "Die Mitte der Welt", wurde 1999 mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet. Über dieses Buch erfährt man auch noch einmal einiges in dem Interview, das Katrin Bongard in ihrem Beitrag zu  Andreas Steinhöfel auf der Charity-Seite von Red Bug Books auch verlinkt hat, mich hat der Beitrag auf jeden Fall überzeugt, dass ich zumindest das Buch auch unbedingt noch lesen muss. 

Ganz aktuell ist die Verfilmung seines Romans »Rico, Oskar und die Tieferschatten«, die diesen Sommer im Kino lief . Dieser erste Band von Andreas Steinhöfels Reihe um den "tiefbegabten" Rico und seine Freundschaft zu dem hochhbegabten Oscar, wurde 2009 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Auch Andreas Steinhöfel lebte lange Jahre in Berlin, etwas, das er ja mit den meisten "unserer" Autoren gemeinsam hat, mittlerweile lebt er jedoch wieder in Hessen.
Egal wie, ich bin auf jeden Fall sehr sehr gespannt auf die beiden Gedichte, die er dem Charity-Projekt beigesteuert hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen