Je suis Charlie

Je suis Charlie

Freitag, 2. Januar 2015

Grimnirs - Ednah Walters




Grimnirs von Ednah Walters
Verlag: Firetrail Publishing; Auflage: 1 (1. Dezember 2013) 
ISBN-13: 978-0983429791

Inhalt:

Straight out of the psych ward, Cora just wants her life to be normal. She doesn’t want to see souls or the reapers collecting them. The guy she’s loved from a distance for years moves away without saying goodbye. So yes, she’s nursing a serious heartbreak. It’s no wonder love is the last thing on her mind when Echo storms into her life. The chemistry between them is mind-blowing.The connection defies logic. Even better, the souls leave her alone when he is around. Too bad Echo is the poster boy for everything she hates in a guy—hot, beautiful,and cocky. He is also a soul reaper. A Grimnir. The very beings she wants out of her life. Maybe normal is overrated because Cora wants it all. Answers. Love. A life.


Ich fand ja schon die anderen beiden Bände dieser Reihe ausgesprochen gut, aber ich musste feststellen  -  es geht immer noch ein bisschen besser! Man sollte aber definitiv erst die anderen beiden Bände gelesen haben, sonst wird man Verständnisprobleme bekommen.

Auch in diesem Buch stimmt die Chemie zwischen den Charakteren, die Geschichte selbst wird stetig weiter entwickelt und wartet mit immer neuen Aspekten auf, die das Ganze weiterhin spannend und interessant gestalten.

Haben in den beiden ersten Bänden Raine und Torin um ihre große Liebe gekämpft, so stehen nun bei diesem Band Cora und Echo im Vordergrund.
Echo? Ja, Echo. Echo ist ein Grimnir, einer der Seelensammler, der die Seelen der Verstorbenen einsammelt und in Hels Halle geleitet. Echo ist außerdem noch arroganter als Torin (was wirklich etwas heißen will), unwahrscheinlich von sich überzeugt und - tja, außerdem scheint er der einzige zu sein, der die Seelen von Cora fernhalten kann, die sie seit ihrem kleinen unschönen Intermezzo mit der Unsterblichen Maliina und einigen Runen immer wieder belagern.

Cora selbst hat es nicht leicht, eigentlich weiß sie, wo sie die letzten Wochen verbracht hat, bis sie feststellen muss, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint und sie nicht mehr weiß, was wahr ist und was nicht. Und dann kommt Echo, der mit seiner Intensität und seinem unsteten und widersprüchlichen Wesen in ihr Leben einbricht und es auf den Kopf stellt. Doch schon bald muss Echo auf der Hut sein, weil nicht nur die Seelen Cora verfolgen...
Und dann war da noch Eirik, der ja ebenfalls in Cora verliebt ist - und der gerade in Asgard festsitzt, hinter dem aber auch die halbe (Unter)Welt her ist.
Gar nicht so einfach, das alles mit einem normalen High School Alltag unter einen Hut zu bringen, auch wenn man zufällig lauter mächtige und unsterbliche Freunde hat.

Wie gesagt, die Chemie stimmt wieder, die Beziehung zwischen Cora und Echo ist stürmisch, aber authentisch und, okay, wenn ich sage, dass es niedlich ist, würde mir Echo das vermutlich ziemlich übel nehmen, so ein cooler Kerl ist ja alles, aber auf gar keinen Fall "niedlich", aber ich denke, Ihr wisst, was ich meine.

Wer Bedenken haben sollte wegen der (gut geschriebenen und geschmackvoll dargestellten) "erwachsenen" Inhalte - es gibt auch eine "Clean Version" des Buches, vielleicht ist das ja sonst auch eine Alternative.

Spannend, fesselnd und dabei gut geschrieben, ist Grimnirs eine rundum überzeugende Fortsetzung der Runes-Reihe, die neugierig macht auf die weiteren Bände. Ich kann auch diesen Band auf jeden Fall empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen