Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 8. Juni 2015

#skandal - Sarah Ockler






#Skandal von Sarah Ockler 
Verlag : cbt 
ISBN: 9783570162989
  
Inhalt:

Heimlich knutschen? Lieber ohne Facebook! Die perfekte Mischung für einen handfesten Party-Skandal? Das wären: nackte Jungs mit Elfenflügeln und verbotene Küsse! Als Lucy einwilligt, anstelle ihrer BFF zum Abschlussball zu gehen, ahnt sie bereits, wie anstrengend das wird. Immerhin muss sie mit Cole dorthin gehen, Ellies Freund und ihr geheimer Schwarm seit ... ungefähr schon immer. Und dann passiert es: Lucy und Cole küssen sich! Doch bevor Lucy mit Ellie sprechen kann, tauchen die brisanten Beweisfotos auf ihrer Facebook-Chronik auf und ein Shitstorm sondergleichen bricht über sie herein. Wer steckt hinter dieser fiesen Intrige und wie kommt Lucy je wieder aus diesem Schlamassel heraus?
 

Auf den ersten Blick wirkt #Skandal wie die xte Neuauflage des allseits beliebten High School Themas, Trouble mit der besten Freundin, verliebt in den falschen Kerl, usw. usw. , ihr wisst schon. Ist es auch, aber es ist auch etwas mehr.

Rund um die Geschichte um Lucy, Cole und Ellie, spielt sich noch viel mehr ab, das sich sehr schnell von der realen in die virtuelle Welt verlagert, um Lucy schließlich auch in der realen Welt zu überrollen. Eine falsche Entscheidung von einer Person, ein paar Bilder, die öffentlich über Facebook verbreitet werden und schon geht eine wahre Hexenjagd los, bei der Lucy immer wieder droht unterzugehen.
Nur wenige Mitschüler stehen zu ihr - und es sind nicht unbedingt die, von denen sie es erwartet hätte.

Es ist erschreckend realistisch, wenn man sieht, wie dank der spontanen, kurzsichtigen Entscheidung einer Person, auf einmal ein ganzer Mob unterwegs ist und meint, der Gerechtigkeit ein wenig nachhelfen zu müssen. Es wird auch deutlich, dass auch die Erwachsenen, die einem in so einer Situation helfen sollten, nicht immer die richtigen Entscheidungen treffen. Trotzdem hat Lucy Hilfe und schafft es mit Hilfe einiger sehr unterschiedlicher Menschen, die Situation wieder in den Griff zu bekommen.

Ob nun Cybermobbing, falsche Entscheidungen, Eifersucht, der Mut, den Mund aufzumachen oder auch einfach die Erkenntnis, dass nicht jeder Mensch nbedingt so ist, wie er auf den ersten Blick zu sein scheint, sondern dass es sich manches Mal lohnt, ein wenig genauer hinter die Fassade zu gucken, um den Charakter dahinter zu entdecken - hier gibt es viele Themen, die berührt werden. Nie mit erhobenem Zeigefinger, aber immer eindringlich genug, dass man man es nicht gleich wieder vergisst.

Ich fand es gut zu lesen, auch wenn es sich natürlich eher locker-leicht liest, aber es als rein oberflächliche High School Geschichte abzutun, würde dem Buch definitiv auch nicht gerecht werden. Meines Erachtens könnte es auch gut für den Unterricht als Beispiel dafür eingesetzt werden, wie schnell Dinge gerade online aus dem Ruder laufen können, wobei sich auch offline sehr viel tut, so dass das Buch nie langweilig wird.
Mir hat es gefallen, auch wenn es natürlich ein Buch ist, dass auf eine jüngere Altersgruppe abzielt.

★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen