Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 27. Juli 2015

Der Prinz in meinem Märchen - Lucy Dillon



Und noch einmal warmherzige Sommerlektüre, die auch gut im Winter gelesen werden kann:



Der Prinz in meinem Märchen von Lucy Dillon 
Verlag : Goldmann Verlag 
ISBN: 9783442478514

Inhalt:

Eine Liebeserklärung an das Lesen, das Leben und die Liebe selbst! Als Anne den Buchladen von Longhampton übernimmt, erfüllt sich ihr großer Traum. Und nicht nur, weil sie damit zumindest zeitweise ihrer Rolle als ungeliebte Stiefmutter entkommen kann. Anne liebt Bücher – und die Geschichten von Märchenprinzen, bösen Hexen und verwunschenen Gärten erfüllen die Räume der kleinen Buchhandlung bald mit neuem Zauber. Ein Zauber dem selbst Annes beste Freundin, die taffe Karrierefrau Michelle, erliegt. Doch deren Vergangenheit wirft dunkle Schatten, und eine Krise bahnt sich an. Ist das Glück der Freundinnen in Gefahr?
 

Ich muss zugeben, dass der Klappentext mich nur bedingt auf den Inhalt des Buches vorbereitet hatte, dennoch überraschte er mich sehr positiv.

In einem flüssigen und gut lesbaren Schreibstil, erzählt Lucy Dillon von Anan und Michelle, deren Lebenswege sich im kleinen Ort Longhampton kreuzen.
Beiden haben gerade einen neuen Abschnitt ihres Lebens begonnen und als Leserin begleitet man die beiden auf ihrem Weg, der nicht immer leicht und schon gar nicht unkompliziert ist.
Während Michelle versucht, auf eigenen Füßen zu stehen und ihr Leben nach einigen unschönen Erfahrungen und einer extrem einengenden Ehe selbst in den Griff zu bekommen, sieht Anna sich durch ihre Ehe vor die Aufgabe gestellt, auf einmal Zweit-Mutter dreier Teenager zu sein, deren Vater mit der ganzen Situation auch etwas überfordert ist.
Beide Frauen versuchen über die kommenden Jahre ihren Platz zu finden und ihr Leben in den Griff zubekommen, doch dies gestaltet sich schwierig.

Lucy Dillon schafft hier ausgesprochen sympathische und authentische Charaktere, deren Leben man als Leserin mit viel Anteilnahme und, ja,  auch dem einen oder anderen Wutanfall oder ein, zwei Taschentüchern im Anschlag verfolgt. Auch die Geschichte selbst ist überzeugend und auf eine warme und mitreissende Weise geschildert, die die Seiten dahinfliegen lässt. Auch wenn auch die Gefühle eine große Rolle spielen, gleitet es nie ins wirklich Kitschige ab, gestattet einem aber gerne auch mal den einen oder anderen Schmunzler.

Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen und ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen