Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 20. Juli 2015

My fair Lily - Meara Platt



Nur ein kurzer Eindruck, keine "ganze" Rezension:





My fair Lily von Meara Platt 
Verlag : Booktrope Editions 
ISBN: 9781620154854 

Inhalt:  

London is never the same after the boisterous Farthingales move into their townhouse on Chipping Way, one of the loveliest streets in fashionable Mayfair. With five beautiful daughters in residence, the street soon becomes known as a deathtrap for bachelors.

Ewan Cameron, estranged grandson of the Duke of Lotheil, is in London because of a deathbed promise made to his father and has no intention of staying beyond his three month obligation. Nothing can tempt him to remain, not even Lily, the beautiful bluestocking determined not only to restore relations between him and his grandfather, but to turn Ewan into a proper gentleman. Ewan, proud of his Scottish heritage, refuses to admit that Lily, a blue-eyed, English girl, has claimed his heart. It doesn’t matter that his big lump of a sheepdog is madly in love with her. Nor is it significant that Ewan can always tell Lily apart from her identical twin sister. Always.

Lily Farthingale, the scholarly twin, dreams of becoming the first female member of the Royal Society. She grabs at the chance when the elderly Duke of Lotheil approaches her with a proposition—he’ll admit her into the Royal Society, if she helps him to establish a relation with his estranged grandson, Ewan Cameron, a very rough-around-the-edges Scotsman who hates everything English. Between shootings, explosions, and Lily’s abduction, Ewan ends up falling in love with Lily in this Pygmalion-inspired story.






Dieses Buch habe ich mittlerweile etliche Male gelesen, nicht nur, weil ich den Humor darin sehr liebe (was ich aber definitiv tue), sondern auch, weil ich die Charaktere einfach klasse finde.
Angefangen bei der ersten Begegnung von Lily und Ewan bis zum (vielleicht) glücklichen Ende,habe ich so oft laut gelacht und still vergnügt vor mich hingekichert, dass ich auch von diesem Buch sagen kann, dass es für mich nicht öffentlichkeitsauglich ist.

Lily und Ewan sind ebenso wie Lilys gesamte Familie einfach unwahrscheinlich sympathische Charaktere, so dass es auch deshalb schon Spaß bringt, Zeit mit ihnen zu verbringen. Aber auch die Geschichte selbst gefällt mir gut, sie ist in sich rund und stimmig, dabei aber fesselnd und interessant.
Der Schreibstil ist locker und luftig, dabei sehr humorvoll und flüssig, so dass es sich einfach nur gut liest.

Kaum hatte ich das Buch "zugeklappt", musste ich gleich gucken, wie es weitergeht. Inzwischen habe ich auch den zweiten Band gelesen und liebe diesen ebenfalls sehr, aber auch der dritte Band wird wohl demnächst folgen, weil mir diese Reihe einfach wirklich gut gefällt.

★★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen