Je suis Charlie

Je suis Charlie

Samstag, 22. August 2015

Monday Club: Das erste Opfer - Krystyna Kuhn


Ein wirklich gelungener Jugendthriller:



Monday Club: Das erste Opfer von Krystyna Kuhn
Verlag : Oetinger 
ISBN: 9783789140617

Inhalt:  

Kann ein Mensch zwei Mal sterben? Ein perfides Spiel um Wahn und Wahrheit! Die sechzehnjährige Faye Mason leidet seit früher Kindheit unter idiopathischer Insomnie, einer seltenen Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind. Eine Tote, die lebt, und eine schlaflose Heldin, deren Alpträume wahr werden: der erste Band der Mädchen-Mystery-Trilogie der Extraklasse!


Wow, das war doch mal wieder eine gut gesponnene und besondere Geschichte, die mich von der ersten Seite an packte und nicht mehr los ließ!
Leider wurde mir erst am Ende wirklich bewusst, dass es sich um den ersten Band einer Trilogie handelt, aber immerhin, auch wenn es ein Cliffhanger ist, das Buch selbst ist in sich so weit abgeschlossen, dass man es wirklich mit Genuss bis zum Ende lesen kann, ohne in Versuchung zu geraten, es frustriert in die Ecke zu werfen.

Interessante Charaktere treffen auf eine außergewöhnliche Geschichte und da auch der Schreibstil passt und es einfach Spaß bringt, das Buch zu lesen und es einen sofort in seinen Bann zieht, fliegen die Seiten nur so dahin.

Nach dem Unfalltod ihrer Freundin Amy, scheint Fayes ganzes Leben auseinander zubrechen. Überall tun sich neue Fragen auf und schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Was hat es mit dem geheimnisvollen Luke auf sich, der auf einmal überall auftaucht? Und warum verhält sich ihr Freund Josh so merkwürdig?
Je tiefer sie gräbt, desto unfassbarer wird das, was sie herausfindet - doch es ist noch lange nicht zuende!

Dieses Buch hat es auf jeden Fall in sich, es ist spannungsgeladen und geheimnisvoll von der ersten bis zur letzten Seite und mit Charakteren, die gut entwickelt und sehr authentisch sind, so dass man sich als Leser gut darauf einlassen kann und mit ihnen mitfiebert!
Mir hat es viel Spaß gebracht und mir einige unruhige Stunden beschert und leider, leider kann ich auch jetzt noch nicht sagen, dass ich beruhigt bin, wie auch, immerhin hat es gerade erst wirklich angefangen!

 ★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen