Je suis Charlie

Je suis Charlie

Freitag, 11. September 2015

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt - Nicola Yoon













Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon
Verlag : Dressler 
ISBN: 9783791525402

Inhalt: 

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.


Ganz ehrlich, dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich bin wirklich begeistert, weil es nicht nur eine originelle und toll gesponnene Geschichte ist, sondern weil diese Geschichte auch noch unwahrscheinlich sympathische und überzeugende Charaktere hat.
HInzu kommen eine ungewöhnliche und abwechslungsreiche Aufmachung sowie ein fesselnder Schreibstil, die einen einzigen Satz ausdrucksvoll genug sein lassen, um eine ganze Geschichte zu erzählen.
Die Geschichte um Madeline und Olly und ihre langsam erwachende Beziehung, hat mich eingefangen und gebannt die Seiten umblättern lassen. Madeline, die durch ihre Krankheit das Haus nicht verlassen darf und langsam anfängt zu leben und nicht nur zu existieren, als sie Olly, ihren neuen Nachbarn kennenlernt. Auch Ollys Leben ist dank seines prügelnden Vaters wirklich nicht einfach und so braucht es nur einen seöbstmörderisch veranlagten Gugelhupf, um die beiden Jugendlichen zu einer Kontaktaufnahme zu bringen. Nicht einfach, wenn man sein Leben hinter einer Luftschleuse verbringt und jeder Besucher erst dekontaminiert werden muss...

Ob es die beiden Protagonisten und ihre zarte, sich gerade entwickelnde Liebesgeschichte sind oder die Nebenfiguren wie etwa Madelines Mutter oder die Krankenschwester Carla (die zum Glück keine Post-its mit aufmunternden oder pädagogisch wertvollen Mottos verteilt), alle Charaktere sind vielschichtig und authentisch.
Als ich dann schon meinte, ich wüsste, in welche Richtung die Geschichte geht und fast schon etwas enttäuscht war, überraschte mich dieses Buch von Neuem und bescherte mir mehr als eine unerwartete Wendung.

Dieses Buch gehört für mich auf jeden Fall zu meinen Jahres-Highlights im Jugendbuch-Bereich! Es hat mir ausgesprochen gut gefallen und sowohl von der Geschichte als auch vom Schreibstil her rundum überzeugt.



★★★★
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen