Je suis Charlie

Je suis Charlie

Mittwoch, 29. Juli 2015

Two truths and a lie.....oder auch Play it again! - Ashley Stoyanoff




Guckt einmal, was heute bei mir ins Haus flatterte, ist das nicht ein wunderschöner Gewinn:





Und das ist natürlich auch der perfekte Becher, um meinen Tee zu trinken, 

wenn ich Two Truths & a Lie noch einmal lese 

oder aber den zweiten Band



Play it again! kommt am 4. August raus, wer den ersten noch nicht kennt, sollte vielleicht gleich seine Chance nutzen, momentan gibt es Two Truths & a lie
als ebook nämlich gerade im Angebot für 90 Cent!  

Es lohnt sich! 

 

 

Dienstag, 28. Juli 2015

Faceforming mit Tigerfeeling - Benita Cantieni



Und zur Abwechslung noch einmal wieder ein Sachbuch!



Faceforming mit Tigerfeeling von Benita Cantieni 
Verlag : Südwest-Verlag 
ISBN: 9783517089829

Inhalt: 

Faceforming – das ist Gesichtstraining mit der Erfolgsmethode Tigerfeeling®. Mimikfalten werden schnell gemildert und nachhaltig geglättet, das Doppelkinn verschwindet, schwere Augenlider und schmale Lippen können korrigiert werden. Diese Verjüngung ist ein Nebenprodukt der tiefgreifenden therapeutischen Arbeit an Hals, Nacken, Schädel und Gesicht. Aber Faceforming hat auch einen großen gesundheitlichen Nutzen, denn es macht Schluss mit Migräne, chronischen Spannungskopfschmerzen, Zähneknirschen und Kieferproblemen. 

Ich kannte und schätzte bereits andere Bücher von Bentia Cantieni, ebenso wie die Callanetics-Bücher, auf denen ihre Übungen anfangs aufbauten. Als ich las, dass sie ein Buch über Faceforming herausgegeben hat, musste ich das unbedingt haben, insbesondere, da es versprach, genau die Bereiche abzudecken, bei denen mir bisher kaum geholfen werden konnte.
Nur, um Spekulationen vorzubeugen, nein, keine Sorge, ich habe noch keine kratertiefen Falten und erhoffe mir auch nicht, durch die Übungen wieder eine Haut wie eine 16jährige zu bekommen. Damit wäre vermutlich jedes Training hoffnungslos überfordert.

Was ich allerdings suchte, waren Übungen, die auch den Nacken und die Halsmuskulatur inklusive Kehlkopf und dem ganzen umliegenden Bereich stärken. Hier bietet das Buch schon einmal einige Möglichkeiten an, die auch genau auf diese Problemzonen abzielen.
Hintergrund ist der, dass ich an einer Schlafapnoe leide, da nachts meine Muskulatur in sich zusammenfällt. Da ich die zur Behandlung gehörige Maske aber nicht wirklich angenehm finde, hoffe ich immer noch, einen Weg zu finden, um die Muskulatur so aufzubauen, dass diese sich auch im entspannten Zustand selber trägt.

Ich werde meine Rezension immer mal ergänzen, da ich eine wirkliche  Wirkung natürlich erst nach einer vermutlich (für meine Ungeduld viel zu) langen Zeit werde erkennen können.
Wenn mein Tinnitus über dem Ganzen tatsächlich auch weniger werden sollte und ich nachts weniger mit den Zähnen knirsche oder die Verspannungen im nacken weniger werden, dann bin ich auch nicht unglücklich, auch wenn mein Hauptziel ein anderes ist.

Was ich auf jeden Fall schon einmal sagen kann, ist die Tatsache, dass ich das Buch wieder einmal sehr gut aufgebaut finde. Ausführliche Informationen und Anleitungen für Geduldige, kurze (Auffrischungs-)Informationen für die eher ungeduldigen, die erst beginnen und dann lesen wollen, einen Überblick über die Übungen, um einen Spickzettel zu haben, wenn man die Übungen macht und generell schon weiß, was man tut, aber doch noch eine kleine Erinnerung braucht.

Die Methode selbst ist sehr behutsam und arbeitet unter Einbeziehung des ganzen Körpers, die Sensibilisierung des Körpers für die Wahrnehmung der Muskeln und über kleine, sehr feine Übrungen, die eigentlich jeder problemlos durchführen kann, wenn er sich ein wenig damit befasst.
Das Buch macht Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Körperteilen und deren Wirkung deutlich und zeigt immer wieder auf, welche Übungen in welcher Formdurchgeführt, eine Besserung erreichen können.

Von der generellen Erklärungen und Vorübungen, geht es dann zur Feinarbeit an den verschiedenen Bereichen über. Hier wie auch in den anderen Teilen, finden sich auch immer wieder Erfahrungeberichte von Nutzern dieser Methode, die durchaus motivieren und manchmal auch einfach Mut machen.

Ich werde fleissig weiter üben, erholsam und angenehm finde ich die Übungen schon mal, für die von mir angepeilten Ziele, werde ich aber noch ein wenig länger brauchen.
Das Buch selbst kann ich auf jeden Fall empfehlen, wieviel es einem hilft, liegt ja leider auch immer daran, wieviel man letztlich davon auch umsetzt und das hat man selbst in der Hand.

★★★★





Rogue - kommt im Oktober!



Wie, ihr wisst nicht, was Rogue ist?


Der dritte Band der Relentless-Reihe von Karen Lynch, auf den ich schon seit Eeeewigkeiten warte! 

 

 

Okay,  okay, seit Ende letzten Jahres, um genau zu sein. Im Herbsturlaub habe ich 

den ersten Band 

Relentless 

  gelesen, genauer, inhaliert und bin sofort auf die Suche nach dem zweiten Band gegangen.

Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass  dieser noch nicht raus war, 

aber im Dezember kam dann endlich auch 

Refuge 

heraus, das mich mindestens genauso begeisterte. 

Und jetzt, endlich, endlich, gibt es einen konkreten Termin für 

Rogue!!!

Der Countdown läuft!!!

Rogue kann man übrigens schon vorbestellen, wer Relentless noch nicht kennt, 
sollte allerdings besser damit anfangen
das ist übrigens sogar "für umsonst" erhältlich!  





 

Indulge - E.B.Walters


Yeah, lang erwartet und jetzt (fast) da!

Der Countdown läuft:

Am 4. August kommt Indulge raus! 

Erinnert Ihr Euch noch an Impulse? Nein? 
Dann könnt Ihr hier gleich einmal Euer Gedächtnis auffrischen:
Der erste Band und definitiv mehr als einen Blick wert 
und jetzt ist nun endlich auch fast die Fortsetzung da!




Indulge von E.B. Walters
Verlag: Firetrail Publishing
ASIN: B00YDFRRVI

Inhalt: 

The sexy, emotional conclusion to the Bestseller Impulse: Infinitus Billionaire...

His world is filled with decadent pleasure and luxury. And Lex Fitzgerald wants to give it all to Jillian Finnegan, the stuntwoman he meant to use to close a business deal, until their intense sexual chemistry translated into delicious, naughty, and mind-numbing passion. Now he wants her permanently in his bed as his wife.

But Jillian has become America’s little princess, the darling of the media, and the poster girl for extreme sports. Everyone wants a piece of her when all she wants is Lex—heart, mind, and body. What she doesn’t know is that her fame has caught the attention of a very sick and dark person from Lex’s past and now she is the latest piece in a twisted game of revenge.

As their passion burns hotter, so does the hatred of an enemy who will not stop until Jillian is out of Lex’s life. Will her eccentric family and his loyal friends carry them past the danger? Or will help come from her forgotten past? In the midst of danger, Jillian and Lex will discover the secret to secure their future, something powerful and unstoppable, something they’ve overlooked, their love.



Ich habe "Indulge" glücklicherweise frühzeitig als Rezensionsexemplar im Austausch gegen eine ehrliche Rezension bekommen.
Glücklicherweise deshalb, weil ich nach dem Lesen des ersten Bandes "Impulse" schon etwas ungeduldig darauf wartete, zu erfahren, wie es weitergeht. Nachdem ich nun monatelang auf das Buch gewartet hatte, stürzte ich mich gleich darauf, als es dann (endlich!) auf meinen Reader flatterte. Dann war ich erst einmal einige Stunden nicht ansprechbar.

Wer meine Rezensionen verfolgt, weiß, dass ich schon sehr viele Bücher von E.B.Walters, bzw. Ednah Walters gelesen habe und diese mich bisher nie enttäuscht haben - das gilt auch wieder für dieses Buch! Es hat mich nicht nur nicht enttäuscht (und die Erwartungshaltung war schon sehr hoch), sondern es hat mich wieder rundum überzeugt.

Vielleicht ist es sogar noch ein Tickchen "heißer" als "Impulse", aber da bin ich mir noch nicht sicher, das werde ich auf jeden Fall demnächst noch einmal in mehreren gründlichen Wieder-Leseaktionen ergründen, aber es ist auf jeden Fall wieder unwahrscheinlich spannend und mitreissend, so dass ich die Hälfte der Zeit, wenn ich nicht vor lauter Rührung, weil ich die Jillian und Lex so liebenswert miteinander finde, mit einem leicht dümmlichen Grinsen im Gesicht da saß, wie gebannt auf den Reader starrte und mich ab und an daran erinnern musste auch brav zu atmen.

Gerade die liebenswerten und absolut sympathischen Charaktere, machen die Geschichte so rund, aber auch die Story selbst ist einfach fesselnd und überzeugend konstruiert.
Eigentlich würden Jillian und Lex jetzt sehr gerne einfach heiraten und ihr gemeinsames Leben genießen, aber leider gibt es da einige innerhalb und außerhalb ihrer Familien, die das als weniger erstrebenswert ansehen und versuchen, den beiden ernsthaft zu schaden.
Als Leserin leidet man da doch arg mit und fürchtet immer wieder das Schlimmste, zumal auch Lex und seine Freunde beim Versuch, den Vorgängen auf den Grund zu gehen all ihren Fähigkeiten und ihren Ressourcen zum Trotz zu scheitern drohen.

Tolle, peppige Charaktere, eine spannende und in sich stimmige Story und der gewohnt mitreissende Schreibstil von E.B.Walters, haben auch dieses Buch für mich wieder spontan zu einem meiner Lieblingsbücher werden lassen. Wichtig ist aber, dass man in jedem Fall vorher "Impulse" liest, sonst dürfe man doch ziemliche Verständnisprobleme haben.

★★★★★


 ★★★★★


Montag, 27. Juli 2015

Im Schatten der Purpurbuche - Joël Tan





Im Schatten der Purpurbuche von Joël Tan
Verlag : Blanvalet 
ISBN: 9783734101175 

Inhalt:

Treue Freunde. Ein umwerfender Verlobter. Eine grausame Chefin. Das ist Sveas Leben. Jedenfalls bis zu dem Tag, an dem ihre beste Freundin Tilli sie zum Handlesen und Loseziehen auf dem Bremer Freimarkt überredet. Svea zieht den dubiosen Hauptgewinn: Eine Reise in die Vergangenheit in ein früheres Leben. Obwohl sie schwört, das Los niemals einzulösen, kommt alles anders. Eines Tages geht sie das Wagnis ein und wird überrascht: Sie sieht mittelalterliche Orte, ein Verbrechen und einen ihr fremden Mann, für den sie dennoch starke Gefühle hegt. Svea hat keine Ahnung, dass ihr Leben nie wieder sein wird wie zuvor.
 

Okay, leider habe ich keine halben Sterne, die ich vergeben kann, da es eher zweieinhalb als drei Sterne sind, der Einfachheit halber, habe ich hier jedoch aufgerundet.

Ganz ehrlich, dieses Buch hat mich streckenweise empört und fassungslos aufschreien lassen, so dass ich mich mit dem Lesen insgesamt etwas schwerer getan habe.
Die Grundidee klang wirklich gut, leider hatte ich ein Problem damit, wie das Ganze umgesetzt wurde.

Abgesehen davon, dass es mir sprachlich doch des Öfteren mal ein wenig arg pathetisch und streckenweise auch schon schlicht und einfach zu kitschig wurde, gab es etliche Handlungsstränge, die zwar letztlich ein Ganzes ergaben, mir war das Ganze insgesamt dann aber doch nicht rund genug. Es blieben mir zu viele Lücken offen, auch wenn man den historischen Kontext, der sich hier darbietet und ein wenig Übernatürliches mit einbezieht.
Wer eine klassische Zeitreise erwartet, wird enttäuscht werden, da Svea lediglich immer mal wieder kurze Einblicke in ihre Vergangenheit bekommt, aber nicht wirklich selber in die Zeit reist.

Die Figuren sind zwar durchaus gut ausgeführt, verlieren sich für mein Empfinden allerdings ein wenig im Pathos und im Mystischen. Die Geschichte ist, wie erwähnt nicht ganz rund, dabei aber sehr fantasievoll und unterhaltsam. Eigentlich. Insgesamt war meine Lesefreude doch etwas getrübt durch den Frust über den Schreibstil und die Atmosphäre, die hier geschaffen wurde, sowie die kleinen Ungereimtheiten in der Handlung und die doch recht offensichtliche Vorhersehbarkeit der Geschehnisse.
Schade, ich ging voller Vorfreude an dieses Buch heran, aber das war es jetzt nicht so wirklich.

★★★


Der Prinz in meinem Märchen - Lucy Dillon



Und noch einmal warmherzige Sommerlektüre, die auch gut im Winter gelesen werden kann:



Der Prinz in meinem Märchen von Lucy Dillon 
Verlag : Goldmann Verlag 
ISBN: 9783442478514

Inhalt:

Eine Liebeserklärung an das Lesen, das Leben und die Liebe selbst! Als Anne den Buchladen von Longhampton übernimmt, erfüllt sich ihr großer Traum. Und nicht nur, weil sie damit zumindest zeitweise ihrer Rolle als ungeliebte Stiefmutter entkommen kann. Anne liebt Bücher – und die Geschichten von Märchenprinzen, bösen Hexen und verwunschenen Gärten erfüllen die Räume der kleinen Buchhandlung bald mit neuem Zauber. Ein Zauber dem selbst Annes beste Freundin, die taffe Karrierefrau Michelle, erliegt. Doch deren Vergangenheit wirft dunkle Schatten, und eine Krise bahnt sich an. Ist das Glück der Freundinnen in Gefahr?
 

Ich muss zugeben, dass der Klappentext mich nur bedingt auf den Inhalt des Buches vorbereitet hatte, dennoch überraschte er mich sehr positiv.

In einem flüssigen und gut lesbaren Schreibstil, erzählt Lucy Dillon von Anan und Michelle, deren Lebenswege sich im kleinen Ort Longhampton kreuzen.
Beiden haben gerade einen neuen Abschnitt ihres Lebens begonnen und als Leserin begleitet man die beiden auf ihrem Weg, der nicht immer leicht und schon gar nicht unkompliziert ist.
Während Michelle versucht, auf eigenen Füßen zu stehen und ihr Leben nach einigen unschönen Erfahrungen und einer extrem einengenden Ehe selbst in den Griff zu bekommen, sieht Anna sich durch ihre Ehe vor die Aufgabe gestellt, auf einmal Zweit-Mutter dreier Teenager zu sein, deren Vater mit der ganzen Situation auch etwas überfordert ist.
Beide Frauen versuchen über die kommenden Jahre ihren Platz zu finden und ihr Leben in den Griff zubekommen, doch dies gestaltet sich schwierig.

Lucy Dillon schafft hier ausgesprochen sympathische und authentische Charaktere, deren Leben man als Leserin mit viel Anteilnahme und, ja,  auch dem einen oder anderen Wutanfall oder ein, zwei Taschentüchern im Anschlag verfolgt. Auch die Geschichte selbst ist überzeugend und auf eine warme und mitreissende Weise geschildert, die die Seiten dahinfliegen lässt. Auch wenn auch die Gefühle eine große Rolle spielen, gleitet es nie ins wirklich Kitschige ab, gestattet einem aber gerne auch mal den einen oder anderen Schmunzler.

Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen und ich kann es auf jeden Fall empfehlen!

★★★★


Donnerstag, 23. Juli 2015

Das Lied des blauen Mondes - Natalie Simon





Das Lied des blauen Mondes von Natalie Simon 
Verlag : Aufbau TB 
ISBN: 9783746631400

Inhalt: 

Juliette hat gerade eine Beziehung beendet, die sie für Liebe gehalten hat. Sie mag keine halben Sachen. In der Liebe und auch sonst nicht. Jetzt will sie nur noch in Ruhe Möbel restaurieren. Da taucht ihre kapriziöse Tante Manon auf, die in den 60ern eine erfolgreiche Chansonnière war. Sie ist zurück, um ein Erbe anzutreten, das Erinnerungen an ein längst vergangenes Leben weckt – an eine Zeit voller Leidenschaft und Chansons, in der Manon ihre große Liebe der Musik opferte. Als dann Gérard in Juliettes Leben tritt, zeigt Manon ihr, dass es sich lohnt, für die Liebe zu kämpfen.


"Das Lied des blauen Mondes" ist ein wunderschönes Buch, das mich in eine meine Lieblingsstädte geführt hat. Paris, die Liebe und Chansons, gibt es eine schönere Mischung?

Ja, gibt es, dann nämlich, wenn auch Juliette und Manon mit dabei sind und man sie in Paris begleiten kann. Hier kommt dann zur Liebe zur Musik auch noch die Liebe zu alten Möbeln dazu, darüber hinaus trifft man hier auf tolle Charaktere, Manon, deren Vergangenheit und ihre eine, große Liebe hier eine sehr große Rolle spielen und das Geschehen in der Gegenwart beeinflussen und Juliette und Gérard, deren Liebe trotz ihrer großen Anziehungskraft ebenfalls sehr stürmisch und streckenweise auch nicht besonders vielversprechend verläuft.
Gerade Juliette tut sich sehr schwer damit, an die LIebe zu glauben, nachdem sie gerade mal wieder eine unglückliche Beziehung hinter sich, aber Manon, deren Leben sehr turbulent verlief, die viel Unschönes erlebt hat und der nur wenig Zeit mit den Männern, gegeben war, die sie geliebt hat, zeigt ihr, dass es sich allen Widrigkeiten, allen Enttäuschungen und allem Kummer, den es mit sich bringen kann, lohnen kann, für die Liebe ein Risiko einzugehen.

Mir gefiel sehr, wie das Buch es schafft, eine romantische, leichte und warme  Liebesgeschichte zu schildern und dennoch gerade auch durch die Erzählung von Manons Leben eine Tiefe mit hineinzubringen, die es besonders sein lässt und den Leser, okay, vermutlich eher die Leserin zum Nachdenken bringen und Anteil nehmen lassen.

Das Buch vermittelt eine wunderschöne Atmosphäre, erzählt eine liebenswerte und authentische Geschichte mit sympathischen und überzeugenden Charakteren, mit denen man gerne auch ein Gläschen Rotwein trinken und über die Liebe philosophieren würde.

★★★★★


Montag, 20. Juli 2015

My fair Lily - Meara Platt



Nur ein kurzer Eindruck, keine "ganze" Rezension:





My fair Lily von Meara Platt 
Verlag : Booktrope Editions 
ISBN: 9781620154854 

Inhalt:  

London is never the same after the boisterous Farthingales move into their townhouse on Chipping Way, one of the loveliest streets in fashionable Mayfair. With five beautiful daughters in residence, the street soon becomes known as a deathtrap for bachelors.

Ewan Cameron, estranged grandson of the Duke of Lotheil, is in London because of a deathbed promise made to his father and has no intention of staying beyond his three month obligation. Nothing can tempt him to remain, not even Lily, the beautiful bluestocking determined not only to restore relations between him and his grandfather, but to turn Ewan into a proper gentleman. Ewan, proud of his Scottish heritage, refuses to admit that Lily, a blue-eyed, English girl, has claimed his heart. It doesn’t matter that his big lump of a sheepdog is madly in love with her. Nor is it significant that Ewan can always tell Lily apart from her identical twin sister. Always.

Lily Farthingale, the scholarly twin, dreams of becoming the first female member of the Royal Society. She grabs at the chance when the elderly Duke of Lotheil approaches her with a proposition—he’ll admit her into the Royal Society, if she helps him to establish a relation with his estranged grandson, Ewan Cameron, a very rough-around-the-edges Scotsman who hates everything English. Between shootings, explosions, and Lily’s abduction, Ewan ends up falling in love with Lily in this Pygmalion-inspired story.






Dieses Buch habe ich mittlerweile etliche Male gelesen, nicht nur, weil ich den Humor darin sehr liebe (was ich aber definitiv tue), sondern auch, weil ich die Charaktere einfach klasse finde.
Angefangen bei der ersten Begegnung von Lily und Ewan bis zum (vielleicht) glücklichen Ende,habe ich so oft laut gelacht und still vergnügt vor mich hingekichert, dass ich auch von diesem Buch sagen kann, dass es für mich nicht öffentlichkeitsauglich ist.

Lily und Ewan sind ebenso wie Lilys gesamte Familie einfach unwahrscheinlich sympathische Charaktere, so dass es auch deshalb schon Spaß bringt, Zeit mit ihnen zu verbringen. Aber auch die Geschichte selbst gefällt mir gut, sie ist in sich rund und stimmig, dabei aber fesselnd und interessant.
Der Schreibstil ist locker und luftig, dabei sehr humorvoll und flüssig, so dass es sich einfach nur gut liest.

Kaum hatte ich das Buch "zugeklappt", musste ich gleich gucken, wie es weitergeht. Inzwischen habe ich auch den zweiten Band gelesen und liebe diesen ebenfalls sehr, aber auch der dritte Band wird wohl demnächst folgen, weil mir diese Reihe einfach wirklich gut gefällt.

★★★★★


Samstag, 18. Juli 2015

10 Minuten Make-Up - Boris Entrup









10 Minuten Make-Up von Boris Entrup
Verlag : Dorling Kindersley 
ISBN: 9783831023714

Inhalt:  

In nur 10 Minuten zum perfekten Look! Make-up kann die Persönlichkeit betonen, Stärken hervorheben und einen Look vervollständigen. Ob für die Party, den Urlaub oder im Büro - mit Boris Entrups neuem Buch wird das perfekte Make-up zum Kinderspiel! Deutschlands prominentester Make-up-Experte, bekannt aus Heidi Klums Castingshow »Germany s Next Topmodel«, verrät seine Geheimnisse. Der Starvisagist präsentiert insgesamt 50 vielfältige, blitzschnelle Looks, die jeder innerhalb von 10 Minuten selbst hinbekommt. Von Business Chic über Color Blocking bis hin zum glamourösen Catwalk-Style jeder Make-up-Stil wird durch Step-by-Step-Fotos begleitet, die die einzelnen Schritte veranschaulichen. Vorher/Nachher-Bilder der Models zeigen, wie wandelbar Frau sein kann und dass das richtige Make-up den eigenen Typ perfekt unterstreicht. Detaillierte Infos zu Grundtechniken, Produkten und Werkzeug helfen bei der Orientierung. Aus seiner langjährigen Erfahrung gibt Boris Entrup wertvolle Beauty-Tipps und nennt viele nützliche Tricks und Kniffe. Besonderes Extra: Per QR-Code sind zusätzlich 10 Videos abrufbar, in denen Boris Entrup selbst zeigt, wie es geht.



Spätestens wenn man weibliche Teenager hat, kommt die Schminke meist ganz von selbst ins Haus, wieviel davon in welcher Form und -öhm...- wie ...präsentabel...dann auch auf dem besagten Teenager landet, ist dann wieder eine ganz andere Sache. Vom naturgegebenen Geschick im Umgang mit Schminke einmal abgesehen, ist es aber auch für die talentiertesten junge (und älteren) Damen hilfreich, wenn sie ein paar gute Tipps bekommen und ein wenig mehr über den Umgang mit Schminke und den Einsatz derselben lernen, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Ich selber benutze selten Schminke, allerdings darf es zu besonderen Anlässen dann durchaus auch einmal mehr sein, bzw. etwas mehr -unauffälligen- Effekt erzeugen. Aus diesem Grund habe ich auch gerne in das Buch reingeschaut und mir Tipps geholt, obwohl es eigentlich für meine Tochter gekauft wurde.

Mir gefällt sehr gut, dass wirklich die verschiedensten Variationen gezeigt werden, von dezent bis Vamp, immer aber zwar auffällig, aber dennoch geschmackvoll.
Wer die verschiedenen Vorschläge nacharbeiten will, bekommt hier wirklich gute Tipps, angefangen beim richtigen Werkzeug und Material im Allgemeinen bis hin zu dem, was man für das jeweilige Projekt benötigt.
Hier finden sich dann mit vielen Fotos verschaulicht gute Hinweise, wie die verschiedenen Effekte erreicht werden können, womit man wie arbeiten kann und sollte und zwischendurch finden sich auch immer mal wieder Tipps, wie man sein Aussehen noch etwas mehr unterstreichen kann.

Insgesamt ist dies auf jeden Fall ein schönes Buch für jede, die lernen möchte, wie sie sich mit wenig Aufwand und ein wenig Übung schminken kann und wie man damit bestimmte Effekte erzielt, ohne die Gefahr zu laufen, dass man nachher aussieht wie ein Clown.

★★★★



Donnerstag, 16. Juli 2015

Ätherische Öle kompakt - Barbara Krähmer





Ätherische Öle kompakt von Barbara Krähmer
Verlag : Irisiana 
ISBN: 9783424152753

Inhalt:

Dieses handliche Nachschlagewerk führt in die praktische Anwendung der Aromatherapie ein. Übersichtlich und klar gegliedert werden die 50 wichtigsten ätherischen Öle porträtiert. Der Kompaktführer ermöglicht so einen schnellen Zugang zu allen relevanten Informationen.


Nachdem ich vor kurzem ja das Buch "Die Rosenfrauen" gelesen habe, war wieder einmal meine Neugierde in Bezug auf Düfte und Duftöle geweckt.
Hier bot sich dieses Büchlein an, in dem die 50 wichtigsten ätherischen Öle mit ihren Anwendungsgebieten und ihren Besonderheiten aufgeführt sind.

Nein, ich werde jetzt nicht unter die Parfümeure gehen, auch wenn sich hier in dem Buch durchaus auch mal ein Parfümrezept findet, aber beim Lesen des Buches wurde mir wieder einmal bewusst, was für eine Wirkung Düfte haben und wie vielfältig ihre Einsatzmöglichkeiten sind.

Dieses Buch bietet erst einmal eine kurze Einleitung in die Herstellung und die verschiedenen Anwendungsgebieten von Duftölen, sowie natürlich auch Hinweise zur Qualität der Öle und zum richtigen Dosieren bei Mischungen.

Die alphabetisch sortierten Öle werden nicht nur im Hinblick auf ihre Eingeschaften beschrieben, sondern es werden auch die Wirkung auf Körper und Seele, Besonderheiten des Dufts und die Verträglichkeit des Öls dargestellt. Dazwischen finden sich kleine Rezepte für Mischungen zum Pflegen, Heilen, für Massageöle, für Raumdüfte, Badezusätze und dergleichen mehr. Auch Begriffe wie Kopfnote, Herznote und Basisnote werden erklärt.

Auf knapp 140 Seiten bringt dieses kleine Büchlein ein geballtes Wissen über Öle und ihre Eigenschaften mit. Wer sich dafür interessiert, findet hier viele viele schöne Ideen zum Ausprobieren und Herumexperimentieren.






★★★★★

Mittwoch, 15. Juli 2015

Depravity - Melissa Haag


Erinnert Ihr Euch noch an 


 ???

Jetzt ist es endlich da!

**Klick**

Und noch ist es zum Sonderpreis von 90 Cent erhältlich, 
wenn das kein Argument für einen Kauf ist...?! 

 

Bayou Heat: Bayon und Jean-Baptiste - Alexandra Ivy und Laura Wright








Bayou Heat: Bayon und Jean-Baptiste von Alexandra Ivy und Laura Wright 
Verlag : Heyne 
ISBN: 9783453316249

Inhalt:

Die Bayous sind ein Ort voller Magie und Geheimnisse. Dort leben die Pantera, ein Clan mächtiger Gestaltwandler. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten soll ein Kind in diesem Clan geboren werden, doch das Glück der Pantera wird schnell getrübt, denn die werdende Mutter wird von den Feinden der Pantera entführt. Als die beiden sexy Krieger Bayon und Jean-Baptiste ausgeschickt werden, um sie zurückzuholen, sind sie auf alles vorbereitet – nur nicht auf die beiden atemberaubend schönen Frauen, die ihnen ihre Mission erschweren.
 
 
Ui, das ist eine recht heiße Lektüre, heißer als erwartet, muss ich gestehen, allerdings......

>Er schmunzelte verrucht, seine Augen leuchteten so golden, dass es aussah, als würde ein Feuer darin brennen. >>Oh, Miss Burel. Ich fange gerade erst an. Dieses Festmahl möchte ich auskosten.<< <
(S.199)

Äh, nein, er spricht nicht über einen Festtagsbraten. Nicht wirklich. Wer also nicht unbedingt mit viel nackter Haut und entsprechenden Aktivitäten konfrontiert werden möchte oder wer ein Problem mit etwas kruderen Bezeichnungen für den Akt als solchen oder die entsprechenden Genitalien dazu hat, der könnte mit diesem Buch nicht ganz glücklich werden.

Ich selber war hin- und hergerissen, muss ich gestehen. Auch wenn ich nicht unbedingt ein Problem mit der Darstellung von Geschlechtsverkehr in einem Buch habe, darf es durchaus gerne ein wenig weniger drastisch geschildert, bzw. formuliert sein. Außerdem - und das war der Punkt, der mich ein wenig störte, ging die Handlung hier doch sehr unter.

Das Buch ist in zwei Bücher unterteilt, das erste handelt von Bayon und Keira, das zweite von Jean-Baptiste und Geneviève. Der Handlungsstrang, bei dem es um einen Angriff auf eine schwangere Partnerin eines der Pantera, der Puma-Gestaltwandler geht, zieht sich zwar durch beide Bücher, allerdings begegnet man Bayon und Keira im zweiten Teil, der immerhin die Hälfte des Buches umfasst, gar nicht mehr. Schwups, weg sind sie, dabei stehen sie eigentlich immer noch im Mittelpunkt des Geschehens und eigentlich weiß man noch gar nicht, was wirklich Sache ist.

Ebenso abrupt endet dann auch das zweite Buch, mittendrin, zig Fragen offen und als Leser steht man etwas frustriert da und fragt sich, ob es denn jetzt wirklich nur ums Vögeln (wie gesagt, die Ausdrucksweise ist etwas kruder) ging oder ob die Handlung tatsächlich irgendeine Bedeutung hat.
Ich habe auch kein Problem damit, wenn es mal im Prinzip nur ums Körperliche geht, das hier trotz der etwas drastischeren Ausdrucksweise auch durchaus ansprechend geschildert ist, aber dann darf doch bitte die Rahmenhandlung zumindest so sein, dass sie einen wirklichen Rahmen schafft und nicht nur ein paar Knoten, die das Ganze notdürftig und alibi-mäßig zusammenhalten.

So legte ich das Buch aus der Hand und war absolut unzufrieden, weil es in sich völlig unrund ist und von der Handlung her so viele Lücken klafften, dass es mich einfach nur genervt hat. Mein Fall ist es offensichtlich leider nicht wirklich, auch wenn es sich durchaus schnell weg las, aber es fehlte mir halt doch etwas zu viel an Inhalt.

★★


Dienstag, 14. Juli 2015

O du fröhliche, o du tödliche - Mila Roth




O du fröhliche, o du tödliche von Mila Roth
Verlag : Books on Demand 
ISBN: 9783734730023

Inhalt: 

So hatte sich Janna Berg das Weihnachtsfest nicht vorgestellt! Da sie sich seit ihrem letzten gemeinsamen Abenteuer etwas besser verstehen, besucht sie ihren Geheimdienst-Partner Markus Neumann am Heiligen Abend in dem kleinen Irish Pub HellHole, um ihm ein bisschen Gesellschaft zu leisten. Leider ist Markus Exfreundin, die Agentin Alexa Baumgartz, auf die gleiche Idee gekommen, was der weihnachtlichen Stimmung nicht gerade förderlich ist. Zu allem Überfluss wird Alexa dann auch noch vor Jannas Augen von einer Gruppe verkleideter Weihnachtsmänner entführt.§Janna und Markus nehmen die Verfolgung auf und finden heraus, dass die Entführer zu einer gewaltbereiten Neonazi-Gruppierung gehören, gegen die Alexa einige Monate zuvor im Auftrag des BKA undercover ermittelt hat. Das Versteck der Geiselnehmer ist bald gefunden, doch dann fallen Schüsse, und plötzlich steht Janna ganz allein da


Hach ja, ich liebe diese Reihe!
Auch dieser Band überzeugt mal wieder auf ganzer Linie durch seine tolle, actionreiche Story und den wunderbaren Humor.

Mit viel Witz und Charme und ein wenig (mehr) Chaos, muss Janna auch hier wieder einmal den Geheimdienst unterstützen, diesmal allerdings sind Markus und sie auf der Jagd nach einem Entführer, okay, drei Entführern, die ausgerechnet Alexa, die blonde, ziemliche biestige Kollegin von Markus entführt haben. Um das Ganze rund zu machen, passiert das ganze natürlich auch noch an Weihnachten, so dass nur die Notbesetzung des Geheimdienstes zur Verfügung steht. Wer die Reihe kennt, weiß, dass besonders düstere Zeiten angebrochen sind, wenn Markus sogar seinen Vater um Hilfe bitten muss....

Es britzelt immer ganz gewaltig zwischen Markus und Janna und als Leser(in) verfolgt man gespannt, wie sich da ganz ganz ganz ganz langsam etwas entwickelt, was ordentlich prickelt, aber von den beiden Protagonisten selber noch gar nicht wirklich erkannt wird. Allmählich merkt man aber, dass auch den beiden immer mehr bewusst wird, dass der andere ihm (oder auch ihr) wichtig ist.
Janna wächst mit jedem Band immer mehr über ihre Rolle als Hausmütterchen hinaus und wird immer vielschichtiger, aber auch Markus zeigt immer neue Facetten, die auch seinen Charakter immer wieder noch interessanter werden lassen.

Der Schreibstil ist wie immer locker, humorvoll und fesselnd, so dass man das Buch auf einmal durch hat, ohne eigentlich zu wissen, wie man denn so schnell zum Ende gekommen ist. Auch dieser Band ist natürlich wieder in sich abgeschlossen und lässt sich wie auch die anderen Bände für sich alleine lesen.
Ich kann auch diesen Band der Reihe um Janna und Markus wieder ganz klar empfehlen - nicht nur zu Weihnachten!

                                                                            
★★★★★  




Montag, 13. Juli 2015

Dunkle Flammen - Donna Grant






Dunkle Flammen von Donna Grant
Verlag : Heyne 
ISBN: 9783453316805

Inhalt:

Seit Jahrhunderten kämpft ein Clan mächtiger Drachenkrieger darum, seine Magie vor den Augen der Menschen zu schützen. Doch das Geheimnis der Drachen ist in Gefahr, als eines Tages die schöne MI5-Agentin Danae Lacroix auf ihrer Mission zufällig in ihr Versteck gerät und dort dem attraktiven Kellan begegnet. Obwohl die Liebe zu einer Menschenfrau verboten ist, kann Kellan Danae nicht widerstehen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihr ein. Eine Affäre, die nicht nur den Zorn der Ältesten entfesselt, sondern auch den Erzfeind der Drachen auf den Plan ruft ... 


Hm, irgendwie ist der Klappentext zu diesem Buch nicht ganz korrekt, aber es trifft immerhin weitgehend zu, das ist doch schon einmal etwas.

Auf jeden Fall ist dieses Buch aber eine gelungene Mischung aus Fantasy-Action und knisternder Romantik und...ja, erwähnte ich die Romantik schon? Ja? Okay, das ist gut, davon gibt es nämlich auch reichlich. Das Buch ist also ungeachtet der wirklich guten und spannenden Handlung nichts für Leute, die etwas gegen Ü18-Passagen in einem Buch haben, da die Romantik in diesem Fall doch ab und an etwas aktivere Formen annimmt.

Davon abgesehen hat mich das Buch sehr schnell gefesselt und ich habe es nur ungerne aus der Hand gelegt. Außerdem hat es mich auch sehr sehr neugierig gemacht und ich fürchte, ich muss ziemlich dringend auch die anderen Bände der Reihe lesen.

Aber erst einmal zurück zu diesem Band - Der Drachenkönig Kellan erwacht aus einem 1300 Jahre währenden Schlaf, als die MI5-Agentin Denae mit einem Kollegen in seiner  Höhle auftaucht und es zu einem Kampf kommt, als Denae feststellen muss, dass sie als Lockvogel eingesetzt werden sollte - ohne allerdings zu wissen, was oder wen sie anlocken sollte. Dieser Umstand führt dazu, dass Denae nun mit Kellans Hilfe auf der Flucht vor ihrem eigenen Geheimdienst ist, allerdings ist es leider nicht nur der MI5, der es auf sie abgesehen hat. Auf einmal treten noch ganz andere Gestalten auf den Plan und nicht alle davon sind menschlich, im Gegenteil.....

Wie man sieht, mir hat das Buch gut gefallen, es ist unterhaltsam und spannend, hat eine gut konstruierte und überzeugende Story und ist dabei dann auch noch gut geschrieben, sprich, es ist Unterhaltung der wirklich netten Art!
Wer nichts gegen erotische Szenen hat und vielleicht dabei sogar noch eine Schwäche für Drachen Elfen und derlei Wesen hat, der kann hier getrost zugreifen.

★★★★ 


            

Red Bug Charity - Erlös



Erinnert Ihr Euch noch an das große, wirklich tolle Projekt von Red Bug Books?

 Das Charity Projekt?



Genau, das Buch war es!

 Jetzt gab es die ersten Ergebnisse im Hinblick auf den 
 finanziellen Erfolg.  
Kurz gesagt, der ist leider eher mau, 
wie man 
auf dem Blog von Red Bug Books lesen kann. 

In Anbetracht dessen, wieviel Arbeit und Engagement von vielen Seiten 
in dieses Projekt geflossen ist, finde ich das extrem schade.
Es sind tolle Beiträge bekannter und guter Autoren in dem Buch, 
Der Erlös des Buches ist für einen wirklich guten Zweck gedacht, der jedes Bisschen an Unterstützung verdient hat. 

Das Projekt hat viele Menschen zusammenarbeiten lassen, die dieses Buch zu einem Erfolg werden lassen wollten, um die Off Road Kids Stiftung zu unterstützen, es gab viele viele tolle Beiträge rund um dieses Buch und sein Entstehen, so dass man schon von einem ideellen Erfolg sprechen kann - leider ist dieser nur bedingt von Nutzen für die Stiftung.

 Ich würde mich freuen, wenn auch der anfassbare Erfolg dieses Buches ein wenig größer wird, vielleicht kann ja der eine oder andere ein wenig Werbung machen, seine Lieblingsbuchhandlung für den Verkauf begeistern und sich selber noch einmal davon überzeugen, dass das Buch wirklich toll geworden ist und einen großen Erfolg verdient hat!


Vielleicht kriegen wir es ja doch noch hin, dass

Am Ende des Tages

genauer - am Ende diesen Jahres, der Off Road Kids Stiftung ein  deutlich größerer Scheck 

überreicht werden kann und der Erfolg nicht nur ideeller, sondern auch 

ganz konkret finanzieller Natur ist!




 

 



Freitag, 10. Juli 2015

Rockstars küssen besser - Teresa Sporrer






Rockstars küssen besser von Teresa Sporrer 
Verlag : Impress 
ISBN: 9783646601480
 
Inhalt:

Die junge Schauspielerin Cadence Fitzpatrick hat es bis ganz nach oben geschafft. Nach zahlreichen Auftritten in mittelmäßigen Serien ergattert sie die Hauptrolle in einem großen Hollywoodfilm. Doch genau auf dem Höhepunkt ihrer Karriere holt sie die Vergangenheit ein. Denn auch ihre Jugendliebe Nigel O’Callaghan hat den Durchbruch geschafft und lebt nun als gefeierter Rockstar in New York. Cadence ist wild entschlossen ihm alles heimzuzahlen, was er ihr Schreckliches in der Vergangenheit angetan hat. Wozu Schauspieltalent besitzen, wenn man es nicht entsprechend einsetzt? Kurzerhand schlüpft sie in die Rolle des aufstrebenden Gitarristen Charlie und bewirbt sich auf die freigewordene Stelle in der Rockband… Dies ist der siebte Roman der Rockstar-Reihe. Ein weiterer Roman erscheint am 1. Oktober 2015.


Und wieder ein frischer neuer Band der Rockstar-Reihe von Teresa Sporrer - sehnlichst erwartet nicht nur von mir, sondern auch von meiner Tochter, die schon Wochen vor dem Erscheinungstermin immer wieder nachfragte, wann das Buch denn nun endlich rauskommt. Kaum war er da, war mein Kind nicht mehr ansprechbar und man hörte wie immer, wenn sie die Bücher liest, nur noch gelegentliches Kichern und sonst rührte sich nichts, bis das Buch gelesen war.

Wie schon die Vorgängerbände, ist auch dieser wieder eine gelungene Mischung ausviel Humor und etwas Romantik, ein bisschen Drama und mit etlichen unwahrscheinlich sympathischen Charakteren, die mir und meiner Tochter im Laufe der Bände ans Herz gewachsen sind.

Jeder der Bände behandelt die Geschichte eines Pärchens, so dass jeder der Bände in sich so abgeschlossen ist, dass man jedes Buch problemlos für sich lesen kann, auch wenn man vermutlich sowieso danach zu den anderen Bänden greift, weil man diese jetzt auch unbedingt lesen muss.

In diesem Band geht es um Cadence, erfolgreiche Nachwuchsschauspielerin und Nigel, alten Hasen, sprich - erfahrenen Lesern der Reihe bereits bekannt als Mitglied der Rockband "Empathica". Cadence und Nigel verbindet sehr viel, viel mehr, als zumindest Nigel bewusst ist, wobei die Tatsache, dass Cadence eine Jugendliebe von ihm ist, die Situation nicht unbedingt erleichtert. Nicht wirklich, nein, im Gegenteil - Cadence passt mit ihrem Chaos und ihrem Hang zum Drama perfekt zu den anderen Mitgliedern der kleinen Truppe um Nathalie und Brandon, so dass jeder Leser sicher sein kann, wieder vergnügliche und unterhaltsame Stunden vor sich zu haben, wenn er das Buch aufschlägt.
Meiner Tochter und mir hat es auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen!

★★★★ 


Dienstag, 7. Juli 2015

Die Rosenfrauen - Cristina Caboni



Und noch ein wunderschönes Sommerbuch:

 


Die Rosenfrauen von Cristina Caboni 
Verlag : Blanvalet 
ISBN: 9783734100338
 
Inhalt:

Elena Rossini hat ein besonderes Talent für Düfte, denn sie stammt aus einer Familie begnadeter Parfümeurinnen. Lange hat sie sich dagegen gesträubt, die Tradition fortzusetzen. Doch als Elenas Leben plötzlich zerbricht, beschließt sie kurzerhand, sich ihrem Schicksal zu stellen: Sie will herausfinden, was sich hinter dem "perfekten Parfüm" verbirgt, das eine ihrer Ahninnen entdeckt haben soll. Die Suche danach führt Elena in die Toskana und die Provence, in die Vergangenheit ihrer Familie, vor allem aber zu sich selbst und zur Liebe ...



Dieses Buch ist wie ein Feuerwerk aus Düften und Gefühlen, das mich als Leserin immer wieder herausforderte, selber einmal die Nase in die Luft zu strecken und zu riechen, über mein Parfüm und dessen Duft nachzudenken, zu überlegen, was mein ganz persönlicher Duft sein könnte und dergleichen mehr.
Als ich das Buch zuschlug, ertappte ich mich dann auch dabei, dass ich darüber nachdachte, was für ein Gefühl es sein muss, mit diesen vielfältigen Düften zu experimentieren und aus ihnen ein harmonisches Ganzes zu formen.

Wie man merkt, das Parfüm, der Duft bestimmt dieses Buch, aber auch die Leidenschaft und die Liebe finden hier ihren Platz. Ob es nun die Leidenschaft für einen Duft, für eine Rose oder für einen Menschen ist, die Liebe zu dem, was man tut oder zu den Menschen um einen herum, aber auch die unglückliche Liebe und das Verlassensein, die Einsamkeit, gehören hier dazu.

Diese ganzen Gefühle verweben sich vor der Kulisse von Paris zu einem großen Ganzen, das die Geschichte von Elena Rossini und Caillen McLean beschreibt, aber auch viele andere Liebesgeschichten treten auf und tragen ein Stück zu diesem Ganzen bei.
Leidenschaftliche und gefühlsstarke Charaktere, ein fesselnder Erzählstil und eine überzeugende, wunderschöne Handlung sorgen dafür, dass man dieses Buch kaum aus der Hand legen mag.

Mir gefiel sehr, wie eindringlich die Geschichte gezeichnet wird, es faszinierte mich, wie die Wahrnehmung der Düfte geschildert wird und wie die verschiedenen Erlebnisse zu einem harmonischen Bild zusammengefügt werden - wie ein gutes Parfüm.

Man merkt dem Buch aber auch an, dass die Autorin sich wirklich intensiv mit Düften und deren Verarbeitung auseinander gesetzt hat, jedes Kapitel wird mit der Beschreibung eines Duftes eingeleitet, aber auch im Bereich der Umschlagklappen finden sich noch Hinweise zu Düften. Darüber hinaus merkt man dies aber auch einfach an der Art und Weise, wie die Wahrnehmung der Düfte beschrieben und in Verbindung mit dem Geschehen um sie herum gesetzt wird.
Auch die Aufmachung des Buches ist ein bisschen anders, der geriffelte Umschlag signalisiert schon, dass man kein gewöhnliches Buch in den Händen hält, mir gefiel aber auch sehr, dass das Coverbild tatsächlich auch zu dem Buch passt.

Allerdings, auch wenn mich das Buch und die Geschichte begeistert haben, heißt es nicht, dass es keine Schwächen hat,es gab Ungereimtheiten oder Handlungen der Protagonisten, die für mich nicht ganz nachvollziehbar waren oder wo mir der Zufall ein wenig zu zufällig erschien oder auch Dinge, die mich schlichtweg entnervt haben aufstöhnen lassen, weil sich die Protagonisten alles viel zu schwer machten, ebenso wie es Entwicklungen gab, die einfach absehbar waren. Nichtsdestotrotz hat mich dieses Buch in einem Wirbelwind von Gefühlen und Düften mitgerissen, so dass ich gerne die vollen fünf Stern vergebe, weil es mich fasziniert hat und weil es einfach etwas anders ist.

★★★★★

Montag, 6. Juli 2015

Die verbotene Zeit - Claire Winter


Oh, oh, jetzt bin ich doch unerwartet lange nicht dazu gekommen, wieder einmal eine 
Rezension zu posten, dabei habe ich in den letzten Tagen zwar wenig Zeit am PC verbracht,
wo ich sie hätte schreiben können, aber dafür habe ich trotzdem viel gelesen und darunter waren einige wirklich schöne Bücher, wie etwa dieses hier:

 



Die verbotene Zeit von Claire Winter
Verlag : Diana 
ISBN: 9783453291683

 Inhalt: 


Carlas Erinnerungen an die letzten Monate sind wie ausgelöscht. Nach einem schweren Autounfall bemüht sich die junge Frau, die verlorene Zeit zu rekonstruieren. Dabei stößt sie auf die Telefonnummer des Journalisten David Grant. Er behauptet, Carla sei auf der Suche nach ihrer Schwester gewesen - Anastasia, die vor fünfzehn Jahren an der Küste von Cornwall spurlos verschwand. Was verheimlicht man ihr? Warum lügen ihre Eltern sie an? Die Suche nach der Wahrheit führt Carla weit zurück in die Vergangenheit, in das Berlin der Dreißigerjahre, zu einer ungewöhnlichen Freundschaft, aber auch einer schrecklichen Schuld...



"Die verbotene Zeit" ist wieder einmal ein Buch, das ich kaum aus der Hand legen konnte und das mich auch über die letzte Seite hinaus noch intensiv beschäftigt hat.

Nicht nur, dass es flüssig und gut geschrieben ist, es ist auch unwahrscheinlich intensiv und zieht den Leser in die Handlung hinein. Genauer, in die Handlungen, da es in zwei Zeitsträngen spielt.

Der eine Handlungsstrang ist 1975 angesiedelt und folgt der Journalistin Carla Whiteman bei ihrer Suche nach ihren Erinnerungen. Auf Grund eines Unfalls fehlen ihr die letzten sechs Monate ihres Lebens und auch wenn ihr Mann und ihr Vater ihr erklären, dass in diesen Monaten nichts Außergewöhnliches passiert ist, lässt sie das Gefühl nicht los, dass es wichtig für sie wäre, diese Erinnerungen wiederzufinden.
Ihre Suche führt sie schließlich nach Berlin und über die Erlebnisse ihrer Eltern in die Zeit des Zweiten Weltkriegs.

In dieser Zeit spielt auch der zweite Handlungsstrang, der das Schicksal ihrer Eltern und der Freunde ihrer Eltern, insbesondere ihrer Mutter verfolgt. Hier zeigt die Autorin auf sehr eindringliche Weise, wie sich das Leben für die Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus ganz langsam veränderte, bis irgendwann auch die letzten erkennen mussten, dass die unglaublich erscheinenden Gerüchte über Misshandlungen und Verhaftungen bittere Realität waren und was dies für alle, auch diejenigen, die nicht direkt davon betroffen waren, bedeutete.

Mir gefielen die Protagonisten sehr, insbesondere die Frauenfiguren sind ausgesprochen starke Persönlichkeiten, aber auch die anderen Charaktere bestechen durch ihre Authentizität und ihre Vielschichtigkeit. Dem Leser fällt es leicht, sich mit ihnen zu identifizieren und mit ihnen mitzufühlen - eine Tatsache, die sich bei mir streckenweise auch in einem ansteigenden Taschentuch-Verbrauch bemerkbar machte.
Die Zeit, in der der zweite Handlungsstrang spielt, war keine einfache Zeit und die Autorin erspart dem Leser wenig, diese Geschehnisse werden jedoch auf eine sensible und respektvolle Weise dargestellt, die den Leser wissen lässt, was passiert, ohne jedoch das Leiden der Betroffenen detailliert zu schildern.

"Die verbotene Zeit" ist ein Buch, das von kleinen Momenten und großen Entscheidungen lebt, das von sympathischen und starken Charakteren getragen wird und dessen Geschichte mich von der ersten Seite in ihren Bann gezogen und bis lange nach der letzten Seite nicht losgelassen hat.

 ★★★★★



Mittwoch, 1. Juli 2015

Tochter des Drachenbaums -Susanne Aernecke





Tochter des Drachenbaums von Susanne Aernecke 
Verlag : Europa Verlag 
ISBN: 9783958900004

Inhalt: 

Ein Kampf um Liebe und Macht, der zwei Frauen über die Jahrhunderte verbindet... IRIOMÉ ist die letzte Hohepriesterin der kanarischen Ureinwohner von La Palma und Hüterin Amakunas, eines geheimnisvollen Pilzes, der das Reisen durch Zeit und Raum ermöglicht und jegliche Krankheiten zu heilen vermag. Als die Spanier ihre Heimatinsel La Palma erobern, wird Iriomé nach Cádiz verschleppt.Von der Liebe ihres Lebens verraten, gerät sie in die Fänge der Inquisition, die ihr Amakuna entreißen will. Mithilfe eines maurischen Medico gelingt ihr die Flucht durch das alte Andalusien zurück in ihre Heimat. Dort verbirgt sie das Geheimnis des ewigen Lebens, bis das Schicksal eingreift und es wieder ans Licht holt. ROMY ist Ärztin und wird von rätselhaften Träumen nach La Palma geführt. Dort begibt sie sich auf die Spuren Iriomés und entdeckt in einer Grabkammer den heilenden Pilz. Um ihn als universales Heilmittel der Menschheit zur Verfügung zu stellen, reist sie zurück nach Augsburg und startet eine Versuchsreihe. Sie ahnt nicht, dass die Pharmakonzerne ihr längst auf den Fersen sind und vor nichts zurückschrecken, um Amakuna in ihre Hände zu bringen – auch nicht vor Mord. Doch dann begegnet sie dem charismatischen Konzernchef Nic Saratoga, der ihr Schutz gewährt und einen Vertrag anbietet. Kann Sie ihm trauen? In Vergangenheit und Gegemwart emtfaltet der Roman das Schicksal zweier Frauen, deren Seelen durch Amakuna miteinander verbunden sind. Beide werden von den Mächtigen ihrer Zeit verfolgt und müssen ihr Geheimnis gegen den Mann schützen, der die Liebe ihres Lebens ist. Eine atemberaubende Mischung aus historischem Roman , Thriller und romantischer Liebesgeschichte...



Okay, da ich das Buch heute morgen um halb zehn angefangen und um 17Uhr beendet habe, ist vermutlich schon klar, dass ich es nicht ganz schlecht fand.

Manchmal war ich ein wenig am Hadern mit ihm, da es manchmal drohte, zu sehr ins Esotherische abzugleiten, aber irgendwie hat es die Kurve immer noch gekriegt und die Gratwanderung so hinbekommen, dass ich das Gefühl hatte, dass es so noch passt. Und manchmal war es auch der Inhalt, der mich mit dem Buch hat hadern lassen. Es spielt nun mal zur Zeit der Inquisition und der Konquistadoren, eine etwas rauere Zeit, in der der einzelne Mensch wenig Rechte besaß und die auch nicht an jedem unserer Protagonisten spurlos vorüber ging.

Mir gefiel sehr, wie hier Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu einer großen Geschichte verwoben wurden, die sich über einen Zeitraum von 500 Jahren erstreckt. Es wird deutlich, wie oft sich die Geschichte wiederholt. Ob es nun der heiligen Gral, hier in Gestalt eines unscheinbaren Pilzes ist, der das Denken und Handeln der Menschen bestimmt oder die Religion, ob Pharmakonzern oder Kirche als Widersacher, es wiederholt sich letztlich alles.
Beim Lesen kam ich nicht umhin, immer mal wieder zu vergleichen und zu überlegen, wie das denn nun mit den Religionen ist, wie gehen sie mit ihren Anhängern um, wie mit ihren Widersachern, wie verbreiten sie ihre Lehre, welche Grenzen überschreiten sie dabei, was treibt sie - alles Frage, die man sich im Hinblick auf Religionen heute und in der Vergangenheit stellen kann.

Die Charaktere waren manchmal ein wenig flach, allerdings nicht so, dass es die Geschichte gestört hätte, sondern einfach so, dass ich im Nachhinein realisierte, dass ich sie zwar durch viele Gefahren und viele Ereignisse begleitet habe, dass ich aber doch kaum etwas darüber sagen könnte, wie sie denn nun wirklich sind. Und auch hier wird über die Menschen, die sich so ähnlich und doch auch wieder gar nicht ähnlich sind, die Brücke von der Vergangenheit zur Gegenwart und zur Zukunft geschlagen.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, es ist spannend und temporeich und ich habe es bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen!

★★★★