Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 14. März 2016

An den Klippen der Sehnsucht - Janet Chapman


Ja, auch dieses Buch habe ich schon durch und es hat mir tatsächlich auch gefallen!

An den Klippen der Sehnsucht von  Janet Chapman
Verlag : Blanvalet Taschenbuch Verlag 
ISBN: 9783734101854 

Inhalt:

Ihr Verstand warnt sie, doch ihr Herz kann ihm nicht wiederstehen … Die Architektin Rachel Foster liebt die Villa an der Küste von Maine, die sie zusammen mit ihrem Vater entworfen hat. Aber es ist auch der Ort, an dem ihr Vater sich selbst, ihre Mutter und den Besitzer des Hauses aus Eifersucht tötete. Als ein neuer Eigentümer einzieht, erwacht das Haus zu ungeahntem Leben. Keenan Oakes rückt mit einem Gefolge von streng dreinblickenden Assistenten und einem zahmen Wolf an. Und schon bald kann Rachel ihre Finger nicht mehr von dem überaus attraktiven Keenan lassen, der ihre Leidenschaft immer mehr entfacht, während die Gefahr um sie herum stetig wächst …

An den Klippen der Sehnsucht ist tatsächlich nicht ganz so kitschig, wie der Titel (und das Cover) es vermuten lässt. Okay, ja, es ist durchaus auch kitschig, aber es ist auch eine interessante und spannende Story mit viel Pepp und interessanten, liebenswerten Charakteren.

Erfreulicherweise ist das Buch auch gut geschrieben und gut übersetzt, so dass man auch bei den durchaus in größerer Menge vorhandenen Liebesszenen nicht das Gefühl hat, dass alles fürchterlich falsch und süßlich klingt. Ich weiß nicht, wie es anderen damit geht, aber ich habe zumindest im Deutschen bei solchen romantischen Büchern oft das Gefühl, dass diese pikant gemeinten Szenen wahlweise ein wenig schmierig oder auch fast ein wenig lächerlich wirken, weil schlichtweg kein Menschn sich so schwülstig ausdrücken würde. Hoffe ich zumindest. Das ist bei diesem Buch hier nicht der Fall. Dieses Buch liest sich locker, leicht und unterhaltsam, brachte mich auch immer wieder zum Lachen und ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, na ja, die Augen verdrehen zu müssen. Im Gegenteil, ich habe dieses Buch als fluffig-lockere Lektüre genossen und die gut konstruierte Geschichte mit Spannung verfolgt. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten wirkt durchaus überzeugend explosiv und prickelnd, nimmt aber nicht so viel Raum ein, dass man das Gefühl hat, sich nur von Liebesszene zu Liebesszene durchzuhangeln.

Rachel und Keenan sind beides Charaktere, die man schnell ins Herz schließt, beide unglaublich stur, beide zu allem bereit, um diejenigen zu schützen, die ihnen wichtig sind. Auch die Nebenfiguren sind sehr authentisch und liebenswert, ob es nun die Apostel sind oder Käpt'n Ahab, Mikaela oder Rachels Schwester Willow. Und Mickey natürlich, den darf man nicht vergessen! Ich habe oft gelacht und habe gespannt in Windeseile die Seiten umgeblättert, um zu sehen, wie es weitergeht und bin ein wenig dahingeschmolzen, wenn Kee und Rachel aufeinanderstießen.

Kein literarisch anspruchsvolles Buch, aber ein gut geschriebener Liebesroman, der mich mit viel Charme und einer guten Story überzeugt hat. 

★★★★

 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen