Je suis Charlie

Je suis Charlie

Mittwoch, 4. Mai 2016

Innkeeper's Daughter - Dormaine G. ~Review in German~





 
The Innkeeper's Daughter“ ist ein kurzes Lesevergnügen mit viel Leidenschaft und Feuer, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen. Trotz der ganzen Leidenschaft und „heißen“ Begegnungen, fehlte es mir insgesamt doch an Gefühl.

Ich konnte die gefühlsmäßige Nähe und die Energie, die die beiden Protagonisten zueinander hin zog nicht nachfühlen, die aus den Liebesakten mehr als nur einen Ehebruch gemacht hätten.

Da die Ehe bereits am Auseinanderbrechen war und der Protagonist zu seinem Verhalten gestanden und seine Konsequenzen daraus gezogen hat, konnte ich ihre Handlungen so weit akezptieren, allerdings erinnerte mich die Protagonistin immer wieder mit ihrer Art und ihrem Verhalten daran, dass sie doch noch recht jung ist.

Und, nun ja, ich war am Ende doch etwas erstaunt und nicht wirklich beeindruckt von der Art und Weise, wie der Protagonist die ganze Angelegenheit gehandhabt und wie er sich direkt danach verhalten hat, nur mal so nebenbei gesagt.

Nette, heiße Szenen und ein nettes Leseerlebnis, aber definitiv keins der besten Bücher, die ich je gelesen habe.

★★★

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen