Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 10. Mai 2016

Spy Fall - Diana Quincy ~Review in German~







Spy Fall

  

Inhalt:

When a fiery French parachutist lands on a drunken Lord Cosmo Dunsmore, he surmises she’s an angel sent from above. But is she a spy after something far more sinister than his debauched soul?

A fearless parachutist is out of her depth…

Mari Lamarre is gaining fame for her daring aeronautic endeavors, but her riskiest adventure begins when she collides with the darkly charismatic son of the Marquess of Aldridge. If her mission succeeds, Cosmo’s father will be ruined.

A rakehell falls for a dangerous woman…

Surrendering to a fierce passion, the two embark on a torrid affair, even as Cosmo vows to protect his family at all costs. But in doing so, will he risk losing the captivating beauty who’s swept into his life and made off with his heart?


Ich liebe dieses Buch und ich liebe auch Mari und Cosmo, die einfach unwahrscheinlich tolle Charaktere sind.

Als Cosmo Dumsmore, der leicht missratene Sohn des Marquess of Alridge Mari trifft, seinen Gefallenen Engel – wortwörtlich gefallen, da sie im Zuge einer Crashlandung mit ihrem Fallschirm auf ihm landet – weiß er noch nicht, dass diese Frau sein Leben ganz und gar auf den Kopf stellen wird. Mari Lamarre, Aeronautin, faszinierende Frau und – vielleicht- Spionin, könnte genau das sein, was Cosmo braucht, um sein Leben endlich auf die Reihe zu kriegen, aber ist er derjenige, der sie ihren Vergangenheit und ihre Verluste vergessen lassen kann?

Während die Beiden versuchen, die Sache mit dieser vertrackten Anziehung, die angesichts der eher wenig günstigen Umstände nicht wirklich praktisch ist, in den Griff zu kriegen, müssen sie auch noch herausfinden, wem ihre Treue jetzt wirklich gilt und wie weit sie einander vielleicht doch trauen können.

Und dann war da noch die Frage nach dem potentiellen Mörder, der frei herumläuft und dann war da natürlich auch noch die Liste. Eine sehr gefährliche Liste in den falschen Händen....

Dieses Buch fesselte mich von der ersten Seite an und ich konnte es bis zum Ende nicht aus der Hand legen. Es ist spannend und temporeich, es ist gut geschrieben und hält den Leser gefangen. Als ich im Nachhinein über die anderen Charaktere nachdachte, musste ich feststellen, dass ich gar nicht viel über sie weiß, da mich die Geschichte von Cosmo und Mari so fesselte. Wann immer sie aufeinander treffen, sprühen die Funken und man merkt einfach, dass sie einander gut tun und zusammengehören. Nun ja, zumindest würden sie zusammengehören, gäbe es da nicht noch die klitzekleine Frage bezüglich Spionage und sozialem Stand und ….na ja, so halt. Protagonisten bei denen die Chemie einfach stimmt, Spione, verlorene Liebe und die Folgen einer blutigen Revolution – dieses Buch hat alles.

Es ist eine wunderbare und tolle Geschichte, die einen seufzen lässt, einen leicht dümmlich vor sich hin grinsen lässt, das einen laut loslachen lässt und das einen die Seiten gebannt, schneller und immer schneller umblättern lässt, weil man einfach wissen will, ob....

Wie ich anfangs schon schrieb – ich habe dieses Buch ausgesprochen gerne gelesen und ich weiß sicher, dass ich dieses Buch nicht zum letzten Mal gelesen habe!


★★★★★

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen