Je suis Charlie

Je suis Charlie

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Honor's Splendour by Julie Garwood - Hörbuch ~Review in German~

  





Blurb:

This classic medieval romance from New York Times bestselling author Julie Garwood is a fan favorite—a beautiful lady needs rescue from a knight in shining armor, and gets an alpha warrior instead.

In the feuding English court, gentle Lady Madelyne suffered the cruel whims of her ruthless brother, Baron Louddon. Then, in vengeance for a bitter crime, Baron Duncan of Wexton—the Wolf—unleashed his warriors against Louddon. Exquisite Madelyne was the prize he catured...but when he gazed upon the proud beauty, he pledged to protect her with his life. In his rough-hewn castle, Duncan proved true to his honor. But when at last their noble passion conquered them both, she surrendered with all her soul. Now, for love, Madelyne would stand fast...as bravely as her Lord, the powerful Wolf who fought for...Honor’s Splendour.


Einmal vorweg: Das Buch selbst liebe ich, allerdings hatte ich das Pech, mich dafür entschieden zu haben, dieses Buch als Hörbuch zu kaufen. Aus reiner Sturheit habe ich bis zum Ende durchgehalten, allerdings durfte ich es nicht im Auto hören, wenn meine Tochter dabei war, weil sie die Art und Weise, wie es gelesen wurde so peinlich und furchtbar fand und ich selber habe die Fenster immer geschlossen gehalten, weil mir die Vorstellung unangenehm war, dass jemand "draußen" diese merkwürdigen zutiefst männlichen Stimmen, diese geradezu anzüglich klingenden Parts und so weiter hören könnte. Mir ging es dabei nicht um die Inhalte, sondern darum, dass ich mich streckenweise in einem falschen Film wähnte, weil alles gehaucht, geseufzt und irgendwie geradezu karikaturartig gelesen wurde.

Trotzdem habe ich nebenbei noch mitbekommen, dass es sich um eine klassische "Garwood-Story" handelt, mit ausgesprochen sympathischen Charakteren, einer "leicht" naiven, dabei aber liebenswerten Heldin, deren herzliche Art nicht nur die harten Kerle um sie herum für sie einnimmt. Ihr Bruder Louddon ist jemand, der einem mehr als eine Gänsehaut verpasst, während der harte, raue Baron Duncan mit seiner geradlinigen und ehrenhaften Art den Leser, okay, vermutlich eher die Leserin, sehr schnell überzeugt, dass er genau der richtige für unsere sensible und liebenswerte Heldin ist.

Dieses Buch ist zwar nicht mein Lieblingsbuch von Julie Garwood, aber es ist eine schöne und gut erzählte Geschichte, mit deren schriftlicher variante ich mich dann demnächst dafür belohnen werde, dass ich dieses Hörbuch bis zu seinem bitteren Ende gehört habe. Es kommt selten vor, dass ich erleichtert aufatme, wenn ich ein Hörbuch durch habe, hier war dies aber definitiv der Fall - und ich werde kein Buch wieder hören, das von dieser Erzählerin gelesen wurde. Zwar hatte ich in die Hörprobe hineingehört, da fand ich es nicht gut, aber auch nicht so schlimm, hatte aber unterschätzt, wie sich "nicht so schlimm" über etliche Stunden auswirkt.

Gesamtfazit - Buch vier Sterne, Hörbuch eins und die Erkenntnis, kein Hörbuch mehr zu nehmen, bei dem ich nicht hundertprozentig von der Erzählerin oder dem Erzähler überzeugt bin.

 ★★★★///

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen