Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 7. Januar 2014

Graffiti Moon - Cath Crowley





Heute habe ich  unsere Bücherei besucht, dabei sind natürlich auch wieder viele spannende Bücher mit zu uns gewandert. Eins davon ist Graffiti Moon von Cath Crowley aus dem Carlsen Verlag, das ich heute dann erst einmal ganz fix lesen musste.
 
Eine Nacht lang jagt Lucy zusammen mit Ed den Sprayern Shadow und Poet hinterher, dabei wollten Ed und seine Freunde doch einfach nur auf nette Art die Zeit mit Lucy und ihren Freundinnen überbrücken, bis sie zu einem nächtlichen Einbruch fahren müssen.

Lucy ist schon lange von Shadow fasziniert, seine Bilder begeistern sie und sie hat  das Gefühl, viel mit ihm gemeinsam zu haben. Wie es allerdings jetzt dazu kommen konnte, dass sie ausgerechnet mit Ed, mit dem sie die Erinnerung an ein etwas...hm...stürmisches und nicht wirklich erfolgreiches erstes Date verbindet, auf der Suche nach Shadow ist, weiß sie selber nicht so ganz. Ganz allmählich verändern die Erlebnisse dieser Nacht die Mädchen und auch die Jungen bleiben nicht unberührt davon. Ist es wirklich noch Shadow, der Lucy so fasziniert?

Ich bin schon länger immer wieder um das Buch herumgeschlichen, weil es mich irgendwie ansprach. Sprayen, Kunst, Gefühle - das klang nach einer guten Mischung, die mir gefallen könnte.

Da diese Story, die von Lucy und Ed im Wechsel erzählt wird, dann auch noch spannend geschrieben ist und mir auch die authentischen und gut ausgeführten Charaktere sehr gut gefallen haben, enttäuschte mich das Buch auch nicht. Im Gegenteil, ich habe es ausgesprochen gerne gelesen und kann es auf jeden Fall empfehlen!
Mir gefiel sehr, wie hier vermittelt wird, dass klug sein nicht immer etwas mit Schulnoten zu tun hat, dass jeder Mensch seine andere Art hat, sich auszudrücken und dass jeder seine Stärken und seine Schwächen hat.

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen