Je suis Charlie

Je suis Charlie

Donnerstag, 30. Januar 2014

Kissing - Katrin Bongard

Und ein weiteres langersehntes Buch aus der Feder von Katrin Bongard, das mich glücklicherweise auch wieder nicht enttäuschte, im Gegenteil. Auch "Kissing" hat gute Chancen, es bei mir auf die Liste der vielfach gelesenen Bücher zu schaffen.

Erst einmal muss ich allerdings sagen, dass ich die Wartezeit  ja doch seeeeeeehr lang fand, weil ich schon sehr gespannt auf das Buch war. Als ich dann aber feststellte, dass noch ein zweiter Band herauskommt, hatte ich ja schon etwas Bedenken, weil ich bei sowas immer Sorge habe, dass es zu einem bösen Cliffhanger kommt.
Okay, ein Cliffhanger ist es dennoch, aber so wie er da steht, kann ich ihn der Autorin verzeihen, insbesondere, da ja "Kissing more" schon im April herauskommen soll.

Aber jetzt erst einmal zu diesem ersten Band:




Kissing von  Katrin Bongard
Verlag : Red Bug Books 
ISBN: 9783943799507


Hier einmal der Klappentext als Info: 



Verführung, Liebe, Freundschaft und alles dazwischen Die Eltern der attraktiven Studentin Emmy stecken mitten in einer unguten Scheidung, kein Wunder, dass sie wenig Lust auf eine feste Beziehung hat. Um die Bewerber auf Abstand zu halten, schließt sie einen Deal mit ihrem schwulen Freund Julian. Auf Partys geben sie vor, ein Paar zu sein und können sich so stressfrei amüsieren. Bis Julian sich in Noah verliebt und Emmy für ihn die Kundschafterin spielen soll ...



Emmy, die Protagonistin,  ist ein ganz toller Charakter, der mir ausgesprochen gut gefällt. Sie ist einfach rundherum tough, kann zupacken und fährt eine alte Enduro. Lediglich die Sache mit dem Verliebtsein, die ist etwas problematisch, da sie gerade durch eine recht unschöne Scheidung ihrer Eltern gefühlsmäßig verunsichert ist.
Praktischerweise braucht ihr Freund Julian etwas Rückendeckung, damit niemand mitbekommt, dass er schwul ist, so dass die Beiden immer als Paar auftreten und somit kommt Emmy auch gar nicht erst in die Verlegenheit, wirklich jemanden an sich heranzulassen.

Alles kein Problem, so lange, bis sich beide, Emmy und Julian in Noah verlieben, Noah mit den leuchtenden blauen Augen, Noah, der auf einmal da war und den keiner von beiden vergessen kann.
Plötzlich bricht alles auseinander und Emmy muss feststellen, dass es Dinge gibt, um die man kämpfen muss, wenn man sie nicht verlieren will.

In dem unverwechselbaren Stil von Katrin Bongard, werden hier auf sensible und behutsame, aber dennoch klare Art viele Themen angesprochen, wie etwa Freundschaft, Verlust, Liebe, Sexualität und der Umgang mit all diesen Gefühlen.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band dieser Mini-Reihe und kann auch dieses Buch von Katrin Bongard wieder einmal uneingeschränkt empfehlen.

 ★★★★★


Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Rezi, da wandert das Buch direkt mal auf meinen Wunschzettel, für den nächsten Einkauf.
    Dein Blog ist richtig schön geworden.
    LG Mone

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ira,

    Jetzt will ich das Buch definitiv mit meiner Tochter zusammen lesen ! Deine Rezension hat mir vorfreude bereitet...

    LG Karoliina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich mal gespannt, wie es Euch gefällt! Erzähl dann mal! :-)

      Löschen
  3. Ohhhhhhhh <3 das Buch hört sich aber gut an, wenn ich gelesen haben sollte, dann würde ich es gern meinen lieben Freundinnen weiter geben bzw. empfehlen <3 Ich bin ganz schön gespannt. Deine Blogseite ist auch sehr schööön.
    Liebe grüße aus dem bergischen Wülfrath,
    Angela Wischmann

    https://www.facebook.com/angela.wischmann

    AntwortenLöschen