Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 29. Juli 2014

Das Labyrinth ist ohne Gnade - Rainer Wekwerth


Und hier kommt dann auch gleich die Rezension zu diesem tollen Abschluss einer genialen Trilogie (ja, ich musste es dann doch sofort zuende lesen, das ging einfach nicht anders!):







Das Labyrinth ist ohne Gnade von Rainer Wekwerth
Verlag : Arena 
ISBN: 9783401067902

Der Klappentext:

Sie sind nur noch zu dritt und sie sind geschwächt. Aber sie wollen überleben - um jeden Preis. Zweifel überschatten den Kampf gegen das Labyrinth, das mit immer neuen Mysterien für die Jugendlichen aufwartet. Ihr mühsam erworbener Teamgeist scheint nicht zu brechen, doch lohnt sich für Jeb, Jenna und Mary der gemeinsame Kampf, wenn nur einer von ihnen überleben kann? Die entscheidende Frage aber wagt niemand zu stellen: Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?





"Nur wer sich seinen Ängsten stellt, wird heimkehren."
So lautete die Botschaft, die Jeb im ersten Band gefunden hatte. Diese Aussage zieht sich durch alle Bände und auch hier, in diesem letzten Band der Trilogie, spielt sie noch einmal eine ganz große Rolle.

Wie aber kann man sich seinen Ängsten stellen, wenn man immer wieder in neuen Welten  erwacht, immer wieder neuen Schrecken ausgesetzt ist und der Horror nie ein Ende hat?
Und wieviel Sinn macht es, immer weiter zu kämpfen, wenn derjenige, den man liebt, verloren ist? Wieviel Sinn macht, es immer weiterzukämpfen, wenn man weiß, dass am Ende doch nur ein Einziger das letzte Tor durchschreiten kann?

Mary, Jenna und Jeb sind die letzten drei Überlebenden im Kampf gegen das Labyrinth, doch schon wieder sehen sie sich neuen Gefahren in einer neuen Welt ausgesetzt, die ihnen alles abverlangen. Alles wird auch noch durch das Wissen überschattet, dass am Ende nur ein Tor sein wird, nur einer von ihnen wird überleben dürfen. Gemeinsam versuchen sie dem Labyrinth die Stirn zu bieten, doch das Labyrinth wartet mit immer neuen Tricks auf, um ihren Mut zu brechen.

Wird es den Dreien gelingen, gemeinsam dem Labyrinth zu entkommen? Und wenn nicht, wer von ihnen wird derjenige sein, dem es gelingt und was erwartet ihn auf der anderen Seite?

Auch dieser dritte Band schlug mich wieder ganz in seinen Bann und ich war begeistert!
Ganz wichtig allerdings, auch wenn das vermutlich sowieso klar ist, dieser Band ist der dritte Band der Trilogie und sollte deshalb auch auf jeden Fall erst nach den anderen gelesen werden.

Die gesamte Trilogie ist unwahrscheinlich spannend und erfindungsreich und auch die Auflösung in diesem letzten Band, auf die man als Leser die ganze Zeit hinfiebert, ist gelungen und schlüssig. Ich kann auch diesen letzten Band, der ein wirklich starkes Finale darstellt, ebenso uneingeschränkt empfehlen wie schon die anderen Bände dieser Reihe.

 ★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen