Je suis Charlie

Je suis Charlie

Donnerstag, 11. Juni 2015

Coming soon: Depravity by Melissa Haag


 COMING SOON...


Wer von Euch mag denn Märchen? 

Na, dann guckt mal, was am 16. Juni rauskommt:





Depravity von Melissa Haag

 

Inhalt:

Sixteen year old Benella is concerned with two things–avoiding the two village boys who torment her and scrounging for food to help feed her family. Unfortunately, the best wild fruit and vegetables are near the walls of the estate, a dark misty place inhabited by an unforgiving beast.
When her tormentors lock her behind the massive gates, Benella knows her fate is sealed. Yet, the fate isn’t one she expects. Her encounter with the beast starts a bizarre cycle of bargaining for her freedom, a freedom the beast seems determined to see her lose.
A classic fairy tale with a new twist, the Beauty and the Beast saga begins with Depravity.


Ich hatte das Glück, von der Autorin schon corab ein Rezensionsexemplar dieses Buches im Austausch gegen eine ehrliche Rezension zu bekommen.
Die ehrliche Rezension fällt mir in diesem Fall auch wirklich nicht schwer -  dieses Buch war mal wieder eins, bei dem ich nur so durch die Seiten geflogen bin!

Es ist eine Abwandlung der Geschichte von der Schönen und dem Biest, aber in einer ganz eigenen Version, die mich von der ersten Seite an fesselte und bis zur letzten Seite nicht losließ.
Sowohl die Protagonstin Benella als auch die anderen Charaktere, überzeugen durch komplexe und interessante Charaktere, deren Eigenarten sich nie plakativ, sondern auf eine ganz subtile Weise bemerkbar machen.

Gute Taten passieren nebenbei, ebenso wie Gemeinheiten oder Ungerechtigkeiten so selbstverständlich und fast nebenbei passieren, dass man immer wieder draufguckt und fassungslos denkt, dass das doch nicht wahr sein kann, dass das einfach nicht passieren kann, dass man sowas doch nicht machen kannn, dass....

Dieses Buch hat mich so gefesselt, ich war teilweise fürchterlich am Schimpfen, ich war begeistert, ich war frustriert und hätte mir den einen oder anderen Protagonisten gerne einmal vorgeknöpft - kurz, es war ein Buch, das mich voll und ganz vereinnahmt hat.

Da ich weiß, dass "Deceit", der zweite Band der Reihe schon am 21. Juli herauskommt, stört mich der Cliffhanger am Ende auch nur ein ganz kleines bisschen, wobei man auch sagen muss, dass er für einen Cliffhanger sehr nett gestaltet ist und einen nicht mit einem gänzlich unbefriedigten Gefühl zurücklässt.

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf, Benella und das Biest weiter zu begleiten! Auch wenn man, so wie ich die ursprüngliche Geschichte von der Schönen und dem Biest sehr (sehr sehr) gut kennt, ist es eine derart frische und toll gestaltete Version, die das Buch schnell zu einem meiner Lese-Highlights des Jahres werden ließ.
Allerdings, das sollte man vielleicht auch noch einmal erwähnen, auch wenn es auf einem Märchen basiert, ist es vom Inhalt her definitiv für ein reiferes Publikum gedacht und keine Kinder - oder Jugendgeschichte.

 ★★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen