Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 17. März 2014

Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? - Mara Andeck






Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? von Mara Andeck
Verlag : Boje 
ISBN: 9783414823786

Der Klappentext:

Dritter und letzter Band von Lilias Tagebüchern. Lilia hat Tom erobert. Oder hat Tom Lilia erobert? Egal. Fest steht: Was aussah wie ein Happy End, macht zwar durchaus happy, aber zu Ende ist damit gar nichts. Jetzt fangen Lilias Probleme nämlich erst an. Zurück zu Hause muss sie feststellen: Nicht nur Eltern und Lehrer, auch beste Freundinnen und kleine Schwestern können ganz schön komisch werden, wenn man einen Jungen küsst. Und plötzlich hat Lilia ganz viele Fragen: Was kommt eigentlich nach dem ersten Kuss? Der zweite, klar, und dann der dritte, der vierte ... Aber danach? Lilia muss unbedingt herausfinden, wie sie, das Leben und die Liebe zusammenpassen. Diesmal kann und will sie sich nicht auf ihr Bücherwissen verlassen. Jetzt muss sie selbst ran und eigene Erfahrungen machen. Wenn man sie nur lassen würde...



Dieser wieder einmal sehr gelungene dritte und letzte Band der Reihe um Tom und Lilia hat mir, wie man schon an den einleitenden Worten merkt, wieder ausgesprochen gut gefallen. Wieder ein Buch, das ich nicht in der Bahn oder an anderen öffentlichen Plätzen lesen darf, weil meine Tochter es peinlich findet, wenn ihre  Mutter beim Lesen schallend loslacht.

Lilia hat Auerochsen überlebt und ihren Tom erobert, aber nichts davon hat sie darauf vorbereitet, dass die eigentlichen Probleme jetzt erst anfangen - genauer, das eine Problem: Ihr Vater.
Ja, ihr Vater, der irgendwie gar nicht so begeistert davon ist, dass seine Tochter jetzt auf einmal einen Freund hat. Und Lilias Erklärungen zu den merkwürdigen Mitbringseln, die sie in ihrem Rucksack hat, tragen irgendwie so wenig zu seiner Entspannung bei, dass Lilia unversehens Stubenarrest hat. Stubenarrest, genau, und das jetzt, wo sie doch unbedingt Tom treffen muss und wo Felix endlich wiederkommt und...
Und als wäre das alles nicht kompliziert genug, kommt auch noch ihr Schuldirektor an und möchte wieder einmal einen sinnlosen Spendenmarathon machen, aber da spielen Lilia und ihre Freunde nicht mit.

Streckenweise war dieser Band in meinen Augen ein wenig ernster als die beiden vorherigen Bände, aber auch dieser ist einfach rundum gut und toll zu lesen. Lilias Humor ist einfach umwerfend, aber auch die anderen Charaktere sind sehr liebenswert, wunderbar ausgearbeitet, sehr authentisch und überzeugend.
Auch die Freundinnen meiner Tochter lieben die Bücher und saßen neulich auch mit diesem Band wieder da und haben laut vorgelesen. Wir können diese Reihe uneingeschränkt empfehlen.

 ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen