Je suis Charlie

Je suis Charlie

Sonntag, 8. Juni 2014

The Queen of the Tearling - Erika Johansen

 Und hier die Rezension zu einem Buch meines Teaser Tuesdays:








The Queen of the Tearling von Erika Johansen
Verlag : Transworld Publishers
ISBN: 9780593072707

Der Klappentext:

 Kelsea Glynn is the sole heir to the throne of Tearling but has been raised in secret by foster parents after her mother – Queen Elyssa, as vain as she was stupid – was murdered for ruining her kingdom. For 18 years, the Tearling has been ruled by Kelsea’s uncle in the role of Regent however he is but the debauched puppet of the Red Queen, the sorceress-tyrant of neighbouring realm of Mortmesme. On Kelsea’s 19th birthday, the tattered remnants of her mother’s guard - each pledged to defend the queen to the death - arrive to bring this most un-regal young woman out of hiding... And so begins her journey back to her kingdom’s heart, to claim the throne, earn the loyalty of her people, overturn her mother’s legacy and redeem the Tearling from the forces of corruption and dark magic that are threatening to destroy it. But Kelsea's story is not just about her learning the true nature of her inheritance - it's about a heroine who must learn to acknowledge and live with the realities of coming of age in all its insecurities and attractions, alongside the ethical dilemmas of ruling justly and fairly while simply trying to stay alive... ERIKA JOHANSEN was educated at Swarthmore College in Pennsylvania before attending the celebrated Iowa Writers Workshop, where she earned a Master of Fine Arts degree. She later became an attorney. The Queen of the Tearling – the first book in a trilogy – is her debut. Erika lives in the San Francisco Bay Area of California



Dieses Buch interessierte mich, weil immerhin schon im Vorfeld viel Wirbel darum gemacht wird. Der erste Band kommt gerade erst raus und noch bevor er da ist, steht der Vertrag für die Verfilmung und Emma Watson wird die Hauptrolle spielen.
Ganz schön große Vorschusslorbeeren, oder?

Das Buch hat mich immerhin nicht enttäuscht, ich sehe auch durchaus das Potential für die Verfilmung und bin schon sehr gespannt darauf. Ob das Buch jetzt so überwältigend ist wie ich es nach den Vorgaben erwartet hätte - puh, das wiederum ist eine schwierige Frage.

Ich habe das Buch wirklich gerne und in einem Rutsch durchgelesen, wobei ich mich durchgehend gut unterhalten fühlte und immer dringend wissen wollte, wie es weitergeht, von daher war es für mich auf jeden Fall ein gutes Buch, das ich auch bedenkenlos weiterempfehlen kann.

Es ist locker und leicht geschrieben, liest sich flüssig und ist einfach wirklich spannend.
Die Geschichte ist nicht unbedingt unvorhersehbar, dennoch gab es immer wieder Elemente, die mich überrascht haben und die dem Buch eine eigene Wendung gegeben haben.

Kelsea, die Protagonistin, ist in einer absoluten Einöde ohne Kontakt zu anderen Menschen außer ihren Pflegeeltern aufgewachsen. Ihre Pflegeeltern haben sie in allem unterrichtet, was sie für Kelseas Leben als zukünftige Königin als wichtig erachteten, allerdings konnten sie ein normales Umfeld mit anderen Menschen natürlich nicht ersetzen, so dass Kelsea in ihrer Interaktion mit anderen Menschen sehr unsicher ist.
Keine gute Voraussetzung für eine Königin? Richtig. Das Ganze wird noch dadurch erschwert, dass Kelseas Onkel sich eigentlich nicht wirklich von seinem Platz als Regent verabschieden will und darum auch einige Attentäter auf Kelsea angesetzt sind. Schon ihre Reise zur Hauptstadt wird dadurch zu einem gefährlichen Abenteuer, das auch nicht alle ihre Begleiter überleben....

Ich mochte die verschiedenen, gut gezeichneten Charaktere sehr gerne und fand vor Allem auch die Entwicklung, die Kelsea im Laufe des Buches macht, sehr schön dargestellt. Manchmal schüttelte ich den Kopf und dachte, dass sie überstürzt handelt, stellte aber auf der anderen Seite fest, dass ich in dem Fall auch nicht anders hätte handeln können. Das Buch hat mich auf jeden Fall mitgerissen und mich mitfiebern lassen. Ich bin schon sehr gespannt auf den Folgeband, den ich auf jeden Fall auch lesen werde, da ich unbedingt wissen will, wie es Kelsea und ihren Leuten weiter ergeht.

 ★★★★

Kommentare:

  1. Uii cool, hast du auch ein Rezensionsexemplar bekommen? Ich mochte das Buch auch :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es im Rahmen der Leserunde bei LB gelesen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui cool :) Ich hatte vor einiger Zeit ein Leseexemplar bekommen (Im März glaube ich) Bin schon gespannt, wie Emma Walton sich in der Verfilmung machen wird!

      Löschen
  3. Ja, darauf bin ich auch gespannt, gerade, da Emma Watson ja rein optisch so gar nicht dem Erscheinungsbild von Kelsea entspricht, aber da sie eine gute Schaupsielerin ist, habe ich ja die Hoffnung, dass der Film trotzdem gut wird.

    AntwortenLöschen