Je suis Charlie

Je suis Charlie

Mittwoch, 28. Januar 2015

Kiss me crazy - E.B: Walters










Kiss me crazy von E.B. Walters 
Verlag : Firetrail Publishing 
ISBN: B005POWEL4 

Inhalt:

A boss not used to ‘no’.
An employee planning to fly solo.
Can he give her a reason to stay?

Art conservator, Kara Michaels has decided to stop pining for her boss and chase her dream—start her own business restoring and framing works of art. But then he blindsides her with a counteroffer she can’t refuse.

Sexy, gorgeous millionaire and gallery owner Baron Fitzgerald plays by his own rules. He is unstoppable when he wants something and he always wins. Always. When his most valuable employee decides to quit, he offers her everything to make her stay, including a week in his bed at a secluded cottage. But his offer is just the beginning. 






Tja, vielleicht ist es dem einen oder anderen stillen Mitleser schon aufgefallen: Momentan "arbeite" ich mich durch die gesamte Reihe hindurch und ich muss sagen, dass mich bisher wirklich kein Buch der Reihe um die Fitzgeralds enttäuscht hat. Im Gegenteil, bisher bin ich bei jedem Band sicher, dass ich ihn noch diverse Male lesen werde, einfach, weil mir sowohl die Stories als auch die Personen unwahrscheinlich gut gefallen.

Die Charaktere zeichnet aus, dass sie alle, jeder auf seine Weise, einzigartig und interessant sind. Sie sind authentisch, natürlich und die Autorin schafft es immer wieder, sie zu keinem Zeitpunkt ins Klischee abrutschen zu lassen. Wenn sie Fehler machen, bekennen sie sich dazu und versuchen, die Dinge in Ordnung zu bringen, sie benutzen ihren Verstand und sie versuchen, ihrem jeweiligen Partner den nötigen Raum zu geben und ihn nicht zu erdrücken.
Auch die Männer, die in der Regel durchaus einen ausgeprägten Beschützerinstinkt haben, schaffen es, sich so weit zurückzunehmen, dass sie Entscheidungen und Freiräume ihrer Partnerinnen respektieren.

Baron Fitzgerald und Kara Michaels, die Protagonisten dieses Buches, machen hierbei keine Ausnahme. Kara, eine junge, erfolgreiche Restaurateurin, arbeitet seit fünf Jahren in Barons Kunstgalerie, doch nun möchte sie sich selbstständig machen. Das war allerdings in Barons Plan nicht vorgesehen, im Gegenteil, seine Planung sah vor, dass er nun, demnächst, dann endlich mal anfängt, Kara den Hof zu machen. Nun muss er alle Register ziehen, um Kara doch noch für sich zu gewinnen....

Die Geschichte ist gut geschrieben und fesselte mich wie auch die anderen Bände vorher, von der ersten Seite an, so dass ich das Buch nur noch aus der Hand legte, wenn es sich wirklich gar nicht vermeiden ließ.

Ich kann auch diesen Band der Reihe auf jeden Fall empfehlen!

 ★★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen