Je suis Charlie

Je suis Charlie

Montag, 9. März 2015

Two truths and a lie - Ashley Stoyanoff




Two truths and a lie von Ashley Stoyanoff
Verlag : Ashley Stoyanoff Books 
ISBN: B00TUCHFGQ

Inhalt:

One year ago, I became a missing person. I left everything behind—family, friends, school. It seemed like a good idea at the time. My only option, really, until I realized running from a police officer isn’t as easy as I thought it would be. It’s been exactly three-hundred and sixty-five days since I left home, but I’m finally ready to take the step I should have taken a year ago. I’m done hiding. I’m done running. I’m going to take my life back. It was supposed to be easy. A meeting with Jason Pierce, a private investigator, was set up for me. All I had to do was go to him, let him do his thing, and then I could go home, or so I thought. That is, until I met Jason and things got … complicated.


Bisher kannte ich von der AutorinAshley Stoyanoff nur die Bücher ihrer Vampir-Reihe und da mir die sehr gut gefallen haben, war ich doch sehr neugierig, wie denn wohl ihr neuestes Buch ist, zumal es ja einem ganz anderen Genre angehört.
Ganz ehrlich, "Two truths and a lie" hat mich auch gleich von der ersten Seite an gepackt und bis zum Ende nicht losgelassen.

Die Charaktere haben Ecken und Kanten, sie sind nicht unfehlbar, im Gegenteil, aber sie überzeugen durch ihre Authentitzität und ihre Komplexität. Auch wenn es durchaus Menschen sind, mit denen man durchaus einmal aneinander rasseln kann, sind es Menschen, mit denen es nie langweilig wird und auf die man sich im Ernstfall bedingungslos verlassen kann - auch wenn vielleicht der eine oder andere von ihnen ein wenig länger braucht, um zu erkennen, was ein Ernstfall ist.

Diese sympathischen Charaktere sind natürlich noch nicht alles, aber auch die Story überzeugt und fesselt, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen mochte. Die Tatsache, dass diese Story auch noch sehr gut geschrieben ist, rundet diese positive Leseerfahrung dann noch zusätzlich ab.

Nach einem Jahr auf der Flucht, versucht Elena nun verzweifelt, ihr Leben zurückzugewinnen und denjenigen zur Rechenschaft zu ziehen, der sie dazu getrieben hat, das letzte Jahr immer wieder von Neuem untertauchen zu müssen und in beständiger Agst vor Entdeckung zu leben. Auf der Suche nach Hilfe, wendet sie sich an Jason, einen jungen Privatdetektiv, der ihr empfohlen wurde. Noch ist sie ihren Verfolgern einen Schritt voraus, doch das bleibt nicht lange so und irgendwann stellt sich auch die Frage, was alles zutage kommt, wenn man die berühmte Büchse der Pandora einmal öffnet und etwas tiefer gräbt, um einmal hinter die Fassade des scheinbar Offensichtlichen zu gucken ....

Gerade im Bereich der Contemporary Romance, nicht nur bei den Indie-Autoren, muss man meiner Erfahrung nach doch oft recht lange suchen, um ein gut geschriebenes, überzeugendes und nebenbei auch noch gut lektoriertes Buch zu finden, das ein uneingeschänktes Lesevergnügen darstellt. "Two truths and a lie" ist für mich wieder einmal eine dieser eher rar gesäten Perlen und ich kann es uneingeschränkt empfehlen!

★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen