Je suis Charlie

Je suis Charlie

Samstag, 4. April 2015

Kein Ort ohne dich - Nicholas Sparks




 Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks
Verlag : Heyne 
ISBN: 9783453418400

Inhalt:

Der 91-jährige Ira steht nach einem schweren Unfall an der Schwelle des Todes. Nur die Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth halten ihn am Leben. Währenddessen kämpfen Luke und Sophia, ein junges Paar, um ihre Liebe: Sie sind so verschieden, dass eine gemeinsame Zukunft kaum vorstellbar ist. Können sich die beiden Generationen gegenseitig retten?


Ende des Monats kommt der Film zu dem Buch "Kein Ort ohne dich" heraus und ich wollte doch gerne vorher noch das Buch lesen. Ja, ich gehöre zu den Leuten, die erst das Buch lesen müssen und dann den Film angucken, ist einfach so.

Anfangs war ich noch etwas skeptisch, da ich zwar viele, aber beileibe nicht alle Bücher von Nicholas Sparks mag und er ja auch durchaus die Tendenz hat, nicht alle seine Protagonisten auf der letzten Seite lebend ankommen zu lassen. Letzteres heißt zwar nicht unbedingt, dass es dann ein schlechtes Buch ist, aber ich muss mir dann leider immer ausreichend Taschentücher zurecht legen und brauche etwas, um zu entscheiden, wie ich das Buch denn nun finde.

Wie auch immer, das Buch fängt mit einem Teil des Handlungsstranges um Ira und Ruth an. Dieser Handlungsstrang setzt sich auch vom Tempo her deutlich von dem Handlungsstrang um Sophia und Luke ab, manchmal war es mir, ehrlich gesagt, sogar etwas zu bedächtig, dennoch ist auch dies eine sehr schöne und liebenswerte Geschichte mit sympathischen und authhentischen Charakteren.

Die Szenen, in denen Luke und Sophia auftreten, sind dagegen deutlich dynamischer und temporeicher, diese zogen mich immer wieder sofort in ihren Bann. Beide sind ebenfalls ausgesprochen sympathische Charaktere, denen man gerne auch in der Realität begegnen würde und deren Geschichte man gerne verfolgt.

Auch wenn mir die Teile mit Ira manchmal etwas zu bedächtig sind, finde ich es toll, wie sich die beiden Handlungsstränge ganz klar voneinander absetzen. Selbst wenn es nicht schon über den Inhalt oder die Namen erkennbar wäre, wird immer schon am Stil und am Tempo deutlich, welcher Handlungsstrang gerade an der Reihe ist.

Die Handlungs selbst hat mich immer mal wieder in tiefe Krisen gestürzt, was aber ja bei einem solchen Buch durchaus gewollt ist, aber es ist gelungen und überzeugend, auch das Verschmelzen der beiden Handlungsstränge gen Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen.

Für Fans romantischer Bücher und natürlich sowieso für Fans von Nicholas Sparks, kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen! - Und jetzt bin ich gespannt, wie das Ganze im Film umgesetzt wird, Ende April ist es ja so weit!

★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen