Je suis Charlie

Je suis Charlie

Freitag, 28. August 2015

"Streifzüge durchs östliche Belgien" von Archi W. Bechlenberg oder auch: Wenn einer eine Reise tut...



...dann kauft er nicht nur Bücher, sondern liest auch noch das eine oder andere, um mehr über die Gegend zu erfahren, in der er sich gerade herumtreibt.
In diesem Fall war es das östliche Belgien, das mich und den Rest der Familie zum Lesen verführte:




Streifzüge durchs östliche Belgien von Archi W. Bechlenberg
Verlag: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 978-3-89899-982-3
 
Inhalt: 
 
Wissen Sie, warum die Fassade eines Gasthauses im Hohen Venn ausgerechnet von einem lebensgroßen Gnom beherrscht wird, der auf einem Galgen sitzt und mit der Schlinge wedelt? Wissen Sie, dass Belgien einen "höchsten Wasserfall" hat, und wo der ist? Und dass in dem kleinen Land einige der weltweit besten Biere gebraut werden, Biere, die selbst zu raffinierten Gerichten der gehobenen Kochkunst passen?

Ob Sie als Wanderer, mit einem Zweirad oder mit dem Auto Ostbelgien entdecken: Die Region zwischen dem Dreiländereck Belgien-Deutschland-Niederlande im Norden und dem von Belgien-Deutschland-Luxemburg im Süden bietet dem Besucher eine begeisternde Vielfalt an Natur und Kultur.

Dieses Buch ist ein ebenso informativer wie unterhaltsamer Begleiter für Tagesreisen, Wochenendtrips oder auch längere Aufenthalte zwischen der Voerstreek, dem Hohen Venn und den endlosen Wäldern der Ardennen. Es weist Ihnen nicht nur die Wege zu zahlreichen Zielen, sondern weiß auch viele mit diesen Orten verbundene Geschichten zu erzählen, die dem Besucher die Region besonders nahebringen werden.

Die Website zum Buch:
http://www.bechlenberg.de/streifzuege/


Zum zweiten Mal in diesem Jahr verschlug es uns als Familie in diesen Ferien ins östliche Belgien, nachdem wir im Frühjahr festgestellt hatten, dass es hier durchaus einiges gibt, was sich anzugucken lohnt. Um auch ja nichts zu verpassen, brauchten wir natürlich auch einen Reiseführer und so landeten wir bei diesem Buch.
 
Insgesamt ist das Buch sehr empfehlenswert, da es mit viel Spaß und Liebe zum Land viel über die Gegend erzählt, so dass man als Leser gar nicht weiß, wo man als Erstes hin soll, weil wirklich alles interessant und sehenswert klingt!

Lediglich das Auffinden der besagten schönen Stellen gestaltete sich manchmal nicht ganz so einfach, da man zwar den beschriebenen Weg verfolgen und so an den betreffenden Ort gelangen kann, aber wenn man aus einer anderen Richtung kommt, sieht das schon etwas anders aus, da es leider meistens keine klaren Adressangaben gibt, so dass wir manches mal etwas suchen mussten.
 

Auch ein Schlagwortverzeichnis sucht mal leider vergeblich, was das Wiederfinden der angepeilten Ziele manchmal etwas erschwerte, aber da man beim Suchen meistens über zig andere schöne Ecken stolperte und gedanklich schon wieder anfing, die nächsten Ausflüge zu planen, störte es uns nicht wirklich, ich vermute aber, dass es den einen oder anderen doch etwas stören könnte.

Es ist definitiv kein praktischer Wie-komme-ich-konkret-von-A-nach-B-Reiseführer, aber wer unterhaltsame Texte, flüssig geschriebene Erzählungen mit einer Vielzahl von informativen Details, historischen Infos und ein wenig Klatsch und Trasch mag, der Lust macht, dieses Land genauer kennenzulernen und sich jede Ecke anzugucken, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten!

Einmal nebenbei - Hundebesitzer sollten wissen, dass man mit dem Hund, selbst wenn er an der Leine ist, was ja eh selbstverständlich sein sollte, nicht ins Naturschutzgebiet darf. Dies betrifft nahezu das gesamte Moor in der Umgebung. Wir wussten das leider nicht und fanden auch keine derartige Info im Buch oder auch den Broschüren der Touri-Info, lediglich direkt am Moor auf den Schildern, aber zum Glück gab es noch viel viel mehr zu entdecken!

  
★★★★

Und wer glaubt, dass ich mich jetzt ruhig hinsetzen kann bis zum nächsten Jahr, der irrt sich,
denn da soll es eine große Tour werden, zum Teil auf den Spuren von Jane Austen, 
zum Teil aber auch einfach auf der Jagd nach der nächsten schönen Ecke.
Dafür stapeln sich hier auch schon wieder die ersten Bücher:


Wie ich die finde, erfahrt Ihr dann im Lauf der nächsten Wochen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen