Je suis Charlie

Je suis Charlie

Donnerstag, 26. Februar 2015

Changers - Drew von T.Cooper/Allison Glock





Changers - Drew von T.Cooper/Allison Glock
Verlag : Kosmos (Franckh-Kosmos) 
ISBN: 9783440143629

 Inhalt:

Am ersten Highschooltag erwacht der 13-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein 'Changer' ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person - Junge oder Mädchen - verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als 'Drew' ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird 'Drew' am Ende sein?


Dieses Buch ließ mich ein wenig ratlos zurück, wobei auch deutlich ist, dass die voraussichtlich vier Bände langsam aufeinander aufbauend gestaltet sind. Langsam ist hier allerdings ein wenig das Schlüsselwort.
Ich habe dieses Buch begeistert gelesen und das Geschehen verfolgt, miterlebt, wie Ethan sein neues Leben als Drew wahrnimmt und mit Spannung verfolgt, wie sich das Ganze so entwickelt. Und dann....ja, dann war das Buch vorbei und ich tat mich schwer damit, zu sagen, was denn eigentlich wirklich passiert ist.

Es ist für mein Empfinden keine ganz stringente und zielgerichtete Handlung. Mir fehlte der Höhepunkt, der Moment, wo ich sagen konnte, dass das der eigentliche Kernpunkt des Geschehens ist, sondern es ist mehr eine begleitende Handlung, die die verschiedenen Facetten von Drews neuem Leben darstellt und die Einschränkungen, die sich für sie und ihre Altersgenossen durch die sektenartig organisierte Gesellschaft der Changers mit ihrem strengen Verhaltenskodex ergeben.
Wesentliche Punkte sind darüber hinaus noch die Identitätsfindung und die Reflexion zu Gesellschaft und Rollenbewusstsein als tatsächlich das eigentliche Geschehen, vor dessen Hintergrund sich Ethan/Drews Geschichte entwickelt.

Ethan und Drew...genau um die Beiden geht es, genauer, Ethan ist Drew, oder eher, Drew war Ethan, aber sie gehört zu einer Gruppe von Menschen, die in ihren vier High School Jahren jedes Schuljahr eine komplett neue Identität bekommen. Oder, um genau zu sein - sie wachen morgens als komplett andere Menschen auf. In Drews Fall ging sie als Ethan abends ins Bett und wachte morgens als Mädchen auf. So weit so...gar nicht gut. Ganz so einfach ist es nämlich nicht, auf einmal ein ganz anderer Mensche zu sein und die engenRegeln der Changers machen es ihr auch nicht unbedingt einfach.

Trotz kleiner Schwächen, liest sich das Buch leicht und locker und ist interessant gestaltet, durch die kurzen Kapitel, die jweils einen Tag umfassen, entwickelt sich auch eine Art Lese-Sog, man liest immer nur noch ein kleines, kurzes Kapitel und noch eins und ... Gerade für nicht ganz so motivierte Leser, sind diese kleinen Abschnitte ideal, aber auch ich hatte das Buch binnen kurzer Zeit kurzer Zeit durch.
Der Schreibstil ist fllüssig und gut, so dass es sich rundherum durchaus gut liest.
Mir hat es gefallen und es hat mich gut unterhalten, allerdings ist es kein Werk, dass es in die Reihe meiner Jahres-Highlights schaffen wird.

★★★

Dienstag, 24. Februar 2015

Teaser Tuesday #45






Ja, bei Rockstars und New Adult kann ich irgendwie immer nur ganz schwer NICHT 
zugreifen und so freute ich mich sehr über dieses Buch, das mir im Rahmen einer Lese-
runde bei LovelyBooks ins Haus flatterte und alle diese Voraussetzungen auf einen 
Schlag erfüllte. Und gut lesen tut es chsi auch, Romatnik, Spannung, Humor - passt.
Was macht man als Rockstar, wenn man auf den flirtenden Hinweis, wieviele Frauen auf 
einen fliegen, eine derart charmante Antwort erhält: 

Ihr rutschte eine schärfere Antwor heraus, als sie zunächst beabsichtigt hatte. " Du weißt ja, wie 
das mit Fliegen ist, sie streiten sich alle um dieselbe Scheiße."
Pos. 2391, Kapitel 12 aus Backstage-Love 1: Unendlich nah von Katrin Lichters

Und klar, die Rezension dazu folgt natürlich auch demnächst.



Dienstag, 17. Februar 2015

Neuzugänge....



Einmal nur ganz kurz zwischendurch - 
guckt doch mal, was mir heute so ins Haus flatterte:




Na, schaut das gut aus?
Ich werde berichten!

My sweetest escape - Chelsea M. Cameron







My sweetest escape von Chelsea M. Cameron
Verlag : Mira Taschenbuch Verlag 
ISBN: 9783956491023

Inhalt:

Die Vergangenheit wird dich immer einholen. Noch vor wenigen Monaten führte Joscelyn Archer das perfekte Teenagerleben. Dann kam dieser Abend, an dem ihre Welt zerbrach. Seitdem ist ihr alles egal. Niemals wird sie wieder das Mädchen werden, das sie einst war. Doch Campus-Bad-Boy Dusty scheint aus irgendeinem Grund entschlossen, sie aus ihrem Schneckenhaus herauszulocken. Und wenn sie nicht aufpasst, wecken seine grünen Augen und sein schelmisches Lächeln Gefühle in ihr, die sie nicht mehr verdient hat. Sie ahnt nicht, dass auch Dusty ein Geheimnis hat. Aus jener Nacht, in der ihr altes Leben endete. Ein Geheimnis, das so schwer wiegt, dass es die Seele von Jos mit einem Schlag erneut zerschmettern könnte.


Nachdem ich den ersten Band "My favourite mistake" damals verschlungen habe und mit Sicherheit auch noch diverse Male wieder lesen werde, freute ich mich sehr auf diesen zweiten Band.
Ganz konnte dieser zweite Band meine Erwartungen allerdings leider nicht erfüllen. Zwar trifft man auch hier wieder auf die Truppe, die mich schon im ersten Band gleich sehr für sich eingenommen hat, weil mir die Interaktion zwischen den Charakteren und ihre bedingungslose Akzeptanz anderer unwahrscheinlich gut gefielen, aber leider schwächelt es hier ein wenig bei der Handlung.
Klar, nach den dramatischen Enthüllungen des ersten Bandes, musste einem fast alles "harmloser" erscheinen, aber insgesamt hatte ich einfach geradezu den Eindruck, dass zwar viel Spannung aufgebaut wurde, die eigentliche Enthüllung, um es einmal so zu nennen, dann aber recht emotionsarm und schnell abgehandelt wurde.
Auch im ersten Band sind die Charaktere extrem, was allerdings durch ihre Erfahrungen verständlich ist, hier hat man allerdings das Gefühl, dass gerade Renée in ihrer Rolle als große Schwester ein wenig zu sehr in ihrer Rolle als Oberzicke und große Schwester aufgeht, was ihr verhalten ihrer Schwester Jos gegenüber manchmal doch ein wenig zu krass erscheinen lässt. Okay, eigentlich immer.
Jos wurde zwar in die WG ihrer Schwester verpflanzt, weil es im letzten halben Jahr recht viel Trouble gab und sie ziemlich abgerutscht ist, aber da sie sich an alle egal wie extremen Regeln ihrer Schwester hält, war ich irgendwann dann doch sehr genervt, wie Renée ihr gegenüber auftrat. Der gute Dusty nahm mich recht schnell für sich ein, da er mich auch ein wenig an Hunter erinnerte, der sich auch durch nichts beirren ließ - genau das störte mich aber auch etwas, weil es ein bisschen wie ein zweiter Aufguss des ersten Bandes wirkte. Hier fehlte es mir an Originalität.
Schade fand ich auch, dass ich etliche Male das Gefühl hatte, dss die Übersetzung nicht ganz gelungen ist. Ich habe den ersten Band auf englisch gelesen und fand ihn deutlich flüssiger zu lesen als den zweiten, den ich auf deutsch las. Nun kann es natürlich tatsächlich sein, dass der zweite auch im Original schwächer ist als der erste, aber einige Formulierungen deuteten doch eher auf Übersetzungsprobleme hin.
Drei Sterne gibt es aber trotzdem, ganz einfach, weil es trotzdem ein nettes New Adult-Buch ist, dessen Figuren ich schnell ins Herz geschlossen hatte und das ich mit Sicherheit aller Kritik zum Trotz nicht zum letzten Mal gelesen habe.
Nicht umwerfend, aber dennoch nett zu lesen, von daher also durchaus empfehlenswert, aber deutlich schwächer als der erste Band.

★★★

 

Montag, 16. Februar 2015

Seeress - Ednah Walters




 Ja, falls jemandem die Autorin irgendwie bekannt vorkommt, ein paar Bücher von ihr gibt es noch, 
die hier noch nicht aufgetacht sind - aber keine Bange, ich arbeite hart daran, 
diesen Zustand so schnell wie möglich zu ändern.



  

Seeress von Ednah Walters
Verlag: Firetrail Publishing 
ISBN-13: 978-0991251711

Inhalt:

I love Torin St. James...
I need his strength…
But someone from his  past wants me dead.


Raine Cooper is certain of two things:
her love  for Torin St. James and her destiny to be a powerful seeress. But when
she  starts having premonitions, they are unclear and disturbing. Worse, they
involve  Torin. With her mother gone, her father dying, and her best friend in
Hel, she  is not sure who to talk to.

But when the visions become more
personal  and she foresees her future with Torin threatened by someone from his
past,  Raine becomes desperate for answers. Just her luck two new students
arrive at  her school and they seem to have answers. When with them, her powers
are  enhanced and her visions become clear. There is only one problem: Torin
forbids  Raine to see the two girls.
Can their love survive without trust?



Ednah Walters und ihre Bücher entdeckte ich ja vor einiger Zeit per Zufall über ein Buch von ihr in einem Bundle mit YA-Büchern. Seitdem habe ich alles von ihr gelesen, was ich in die Finger kriegen konnte, bzw. ich bin dabei, mich durch ihre Bücher durchzuarbeiten.
Einerseits schreibt sie Contemporary Romance wie die Bücher der Fitzgerald-Reihe, andererseits aber YA-Fantasy wie die Runes-Reihe, deren 4. Band dieses Buch ist. Leider wird das beispielsweise bei Amazon manchmal nicht ganz deutlich, aber nach dem ersten Band "Runes" folgen "Immortals", dann "Grimnirs" und darauf folgt dann dieser Band "Seeress", wobei es von "Grimnirs" sowohl eine YA- als auch eine NA-Version gibt.

Hier in "Seeress" treffen wir erneut auf Raine und Torin und ihre Freunde, die sich wieder einer großen Herausforderung stellen müssen, als deutlich wird, dass jemand versucht, Raine zu finden. Da dieser jemand offensichtlich nicht davor zurückscheut, Seherinnen zu ermorden, um zu seinem Ziel zu gelangen, schaltet Torin natürlich wieder in einen recht ausgeprägten Beschützermodus um.
Die Situation wird auch nicht gerade dadurch erleichtert, dass Raines Mutter fort und ihr Vater immer noch schwer krank ist, doch besonders schwierig wird es, als klar wird, dass auch Torins Familie irgendwie in die Geschehnisse verwickelt ist.
Hinzu kommen noch die alltäglichen Scharmützel mit den Nornen, sowie die immer weiter auflackernden übernatürlichen Kräfte und Fähigkeiten von Raine und schon hat man wieder alle Zutaten für ein spannendes Buch beisammen, das nebenbei auch noch sehr gut geschrieben ist.

Auch dieser Band der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band "Grimnirs - Souls" und natürlich auf den Band "Witches", der kommenden Monat, sprich, im März 2015 herauskommt!

★★★★

Sonntag, 15. Februar 2015

Rogue von Karen Lynch - Das Cover...



Okay, 

wer erinnert sich noch an





und  an





von Karen Lynch?

Im Herbst kommt der dritte und letzte Band heraus, auf den ich mich schon wahnsinnig freue. 

Vor kurzem "enthüllte" Karen Lynch schon das Cover für diesen letzten Band 

und da ich die Cover dieser Reihe einfach unwahrscheinlich schön finde, 

muss ich es doch auch schon einmal mit Euch teilen! 


ROGUE


Wer die beiden anderen Bände noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen, 

sie sind einfach genial. Toll geschrieben und fantasievoll 

und für mich eine meiner schönsten Entdeckungen im letzten Lesejahr!





Mittwoch, 11. Februar 2015

Teaser Tuesday #44

Oh Mann, momentan ist so viel los, dass die Tage wie im Fluge vergehen und ich gerade feststellen musste, dass schon wieder Dienstag war. Zeit also für einen neuen Teaser!

Dieser Teaser ist aus einem Buch, das schon seit geraumer Zeit hier liegt und darauf wartet, gelesen zu werden. Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch, weil es ein wenig Medienrummel darum gab, der mich doch etwas neugierig machte. Als ich beim Reinlesen dann noch feststellte, dass es sich gut liest und spannend zu sein scheint, wollte ich mir selbst ein Bild machen.

Im Dampf über dem Pool plötzlich ein roter Lichtstrahl.
Scheiße, dachte er.

Den Laser sollte er nicht sehen. Der zielte aufs Opfer.


S. 9, aus Die Auslöschung der Mary Shelley von Marc Buhl


Toll aufgemacht und trotz der kurzen Sätze angenehm zu lesen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob der gute Eindruck anhält!


Montag, 9. Februar 2015

Reborn - Dean Murray





Reborn von Dean Murray
Verlag: Fir'shan Publishing


Inhalt:

True love never dies.
In just a few days a new arrival at Selene’s high school will turn her entire world upside down. She’s never met anyone so attractive—or so mysterious—before this, but Jace’s unyielding insistence that they’ve known each other for decades can’t be denied—not given how familiar he feels to her.
In the hidden world of gods and fairies what you don’t know can get you killed faster than anything else and only those you love have any chance of saving you.


Da ich bereits ich einige andere Bücher des Autors gelesen hatte, die mir sehr gefielen, freute ich mich sehr, als ich entdeckte, dass er noch Vorableser für sein neuestes Werk, den ersten Band der Awakening-Reihe suchte. Nachdem klar war, dass es ihm tatsächlich um eine ehrliche Rezension ging, bewarb ich mich um ein Vorabexemplar.

Um es kurz zu machen - ich war absolut begeistert von dem Buch, auch wenn ich am Ende auf einen Cliffhanger stieß, der mich lange überlegen ließ, ob ich dafür einen Stern in der Wertung abziehen sollte, Cliffhanger und ich, wir haben es nicht so miteinander. Die wollen mich ärgern und ich falle regelmäßig darauf rein und ärgere mich tatsächlich.

Da aber das Buch insgesamt nicht nur ausgesprochen gut geschrieben ist, sondern mit viel Fantasie und einer wirklich gut durchdachten und überzeugenden Story aufwartet, habe ich Dean Murray schließlich zwar grummelnd, aber dann doch von Herzen kommend seinen Cliffhanger weitgehend verziehen.

Mir gefällt sehr, wie der Autor auf gelungene Weise reale Motive und fantastische Elemente miteinander paart. Seine Charaktere sind überzeugend und authentisch, so dass ich bereits nach wenigen Seiten mitfieberte und liebend gerne hier mit geholfen, dort den, bzw. eher die eine geschüttelt und auf den Pott gesetzt hätte und - ja, wie gesagt, ich fieberte eifrig mit.
Sehr sympathisch fand ich auch, dass es zwar durchaus den klassischen coolen Protagonisten mit viel Geld gibt, dieser Charakter aber sehr komplex ist und mich durch seine sympathische Art und die achtsame und respektvolle Weise, wie er mit seinen Mitmenschen umgeht sehr schnell für sich gewann.
Auch die anderen Protagonisten sind sehr vielschichtig und gewinnen von Seite zu Seite an Komplexität und Authentizitä hinzu. In Kombination mit der spannenden und detailreichen Geschichte und dem tollen, mitreissenden Schreibstil, ist dies wieder einmal ein Buch, das ich kaum aus der Hand legen mochte.
Mir hat es wirklich gut gefallen und ich kann es uneingeschränkt empfehlen!


★★★★★
 
 


Sonntag, 8. Februar 2015

Die Tage in Paris - Jojo Moyes







Die Tage in Paris von Jojo Moyes
Verlag : Rowohlt TB. 
ISBN: 9783499267901

Inhalt: 

Honeymoon in Paris - davon träumen Brautpaare überall auf der Welt. Sophie und Liv leben diesen Traum. Im Paris der Belle Époque verbringt Sophie die ersten Tage an der Seite ihres Mannes, dem Maler Édouard Lefèvre. Die Welt, die er ihr, dem Mädchen aus der Provinz, zeigt, ist aufregend und neu. Doch das Leben als Frau eines verarmten Künstlers hat auch seine Schattenseiten. - Über hundert Jahre später begibt sich eine andere Braut auf Hochzeitsreise in die Stadt der Liebe. Hals über Kopf haben Liv und David geheiratet. Doch die Tage in Paris sind nicht ganz so unbeschwert und romantisch, wie Liv sich das erhofft hat. Hat sie gerade den Fehler ihres Lebens begangen? Erst ein Gemälde bringt die Liebenden einander wieder näher


Zuerst war ich ja überrascht, als ich das Büchlein in der Hand hielt - ganz so schmal und klein hatte ich es mir nicht vorgestellt. Und dann erorberte es mich im Sturm, anders kann ich es nicht sagen.

"Die Tage in Paris" ist ein wunderschönes Buch, dessen knapp über 100 Seiten man binnen kurzer Zeit durchgelesen hat, das aber noch lange nachklingt.

Das Buch, die Vorgeschichte zu "Ein Bild von Dir", schildert die Flitterwochen zweier Paare, deren Wege sich an einem kleinen, aber markanten Punkt kreuzen, obowohl einige Jahrzehnte sie trennen. Auf unwahrscheinlich sensible Weise, setzt es sich mit den Problemen und Unsicherheiten der jung verheirateten Paare auseinander. Gerade die jungen Frauen müssen feststellen, dass es ihren frischgebackenen Ehemännern nicht immer leicht fällt, sich daran zu gewöhnen, dass sie nicht mehr alleine sind. Und dennoch, allen Schwierigkeiten zum Trotz, ist es möglich, diese Schwierigkeiten zu überwinden, wenn man sich liebt.

Liebenswert und sensibel geschrieben, hat mir dieses Buch viel Freude bereitet. Ich muss gestehen, dass ich etwas voreingenommen war und eigentlich nur aus Neugierde zu diesem Buch gegriffen habe, da mir der Hype um "Ein ganzes halbes Jahr" etwas suspekt war und auch die Thematik dort mir ein wenig zu "tränendrüsenlastig"  erschien (auch wenn ich jetzt vemutlich von vielen begeisterten Leserinnen zumindest verbal geschlagen werde).
Nach der Lektüre dieses Büchleins jedoch, werde ich vermutlich auch noch einmal in die anderen Bücher von Jojo Moyes hineinlesen und gucken, ob sie genauso schön sind.

Dieses Buch, das nicht nur inhaltlich, sondern auch von der ganzen Aufmachung mit seinen Illustrationen her wirklich wunderschön ist, kann ich auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen!

★★★★★

Samstag, 7. Februar 2015

Nachtigall im Winter -





 
Nachtigall im Winter von Ralph B. Merten
Verlag : Knaur eBook 
ISBN: 9783426433423

Inhalt:

Ein beklemmender Mystery- und Internatsthriller um den bedrohlichen Sog von Gruppendynamik... Als der charismatische Lehrer Choran 1950 seine Stelle im Waisenhaus Königspfalz antritt, wird er aufgrund seiner unkonventionellen Unterrichtsmethoden von den Jugendlichen vergöttert. Doch Choran versucht, die traumatisierten Kriegswaisen für seine obskuren Zwecke zu instrumentalisieren. Es beginnt ein Spiel mit dem Feuer, einem Feuer, an dem sich mehr als einer verbrennt...


Dieses Buch hat mir ziemlich zu schaffen gemacht, was zwar für mich ein Problem war, aber in diesem Fall nichts Negatives über das Buch aussagt, eher im Gegenteil.
Es ist ein gut geschriebenes, sehr eindringliches Buch, das mich spontan an Bücher wie den "Club der toten Dichter" oder Donna Tartts Buch "Die geheime Geschichte" erinnerte.

Die in einem Waisenhaus kurz nach dem Zweiten Weltkrieg angesiedelte Geschichte, entwickelte sich langsam, aber spannungsreich. Als Leser ahnt man ganz allmählich, wohin die Reise gehen wird, wobei erst im spannungsgeladenen Finale wirklich deutlich wird, was eigentlich passiert ist.
Nahezu jeder der beteiligten Charaktere hat irgendetwas zu verbergen, so dass man als Leser permanent am Rätseln ist, was die verschiedenen Personen zu verstecken haben.

Der Spannungsbogen wird gekonnt bis zum Schluss gehalten und der Leser verfolgt mit, wie die Jungen langsam aber sicher in eine Spirale der Gewalt hineingezogen werden, aus der es kein Entrinnen gibt. Eine, rückblickend geradezu simple, Rivalität zwischen zwei Häusern des Heims, die lediglich darin resultierte, dass eine Gruppe besser versorgt war als die andere und die verschiedenen, unter den gegebenen Umständen leider normalen, Streitigkeiten der Kinder untereinander, entwickeln sich unter einem neuen Einfluss unaufhaltsam zu etwas Größerem hin. Es treibt die Kinder mitten hinein in eine Katastrophe.

Was mir zu schaffen gemacht hat, so böd es klang, war die zunehmende Gewalt der Kinder untereinander, die sich schon sehr bald nicht mehr auf einem "normalen" Niveau abspielt. Ich muss zugeben, dass Gewalt gegen Kinder eine echte Schwachstelle bei mir ist, vermutlich haben wenige andere damit solche Probleme wie ich.
Von diesem Punkt abgesehen, ist es ein ausgesprochen gut geschriebenes Buch, das ich auf jeden Fall empfehlen kann!

★★★★





Donnerstag, 5. Februar 2015

Surrender to Temptation - E.B. Walters






Surrender to Temptation von E.B.Walters
Verlag : Firetrail Publishing 
ISBN: B00GX08ARG
 

 Inhalt:

A playboy in hiding 
A woman searching for answers 
Will he let her in or send her packing? 
After a tragic accident, Chef Chase Fitzgerald left his life in Los Angeles behind and moved to a ranch in Montana. He's convinced that all he needs to be happy are his horses, a few ranch hands and the Big Sky Country. Until one day, Nikki Savoy walks through his doors with her city clothes, sexy mouth, and a body designed to drive a man insane. Nikki wants to know the truth about the accident that left her sister in a coma. Getting a job at Chase’s ranch is just the beginning. Throw in a crafty housekeeper, a cantankerous old cowboy, a few adorable horses, and an attraction that can’t be denied, and you have a recipe for disaster or romance. Will Nikki get her answers or will Chase offer her something better?


Oh, oh, dieser Band, der sechste und letzte Band in dieser Reihe, hat mich wieder richtig in Atem gehalten. Spannend fand ich sie alle, ungern aus der Hand gelegt, habe ich sie sowieso, aber hier bei diesem Buch musste ich zwischendurch das Buch aus der Hand legen, weil ich die ganze Zeit vor mich hingeschimpft habe und mit den Aktionen der Protagonisten so ganz und gar nicht einverstanden war. Definitiv also wieder ein Buch, das mich von der ersten Seite an gefesselt hat.

Jetzt habe ich in wenigen Tagen alle Bücher der Reihe durchgelesen und bin nach wie vor absolut begeistert. Die Autorin schafft es immer wieder, eine fesselnde und interessante Geschichte zu spinnen, wobei es besonders die Charaktere sind, die mich am meisten begeistern und die die Geschichte abrunden.

Die Charaktere sind immer authentisch und liebenswert, sehr natürlich und einfach überzeugend. Im Laufe der Geschichte entwickeln sie sich und lassen Unsicherheiten oder vorangegangene Verletzungen hinter sich zurück. Sehr schön finde ich auch, dass sie nie ins Klischeehafte abrutschen, sondern immer sehr individuell agieren und ihren eigenen Weg finden. Die klassischen Trennungsgeschichten auf Grund igendwelcher vermeidbarer Missverständnisse oder dergleichen findet man hier nicht, sondern immer Menschen, die bereit sind, sich auf ihr Gegenüber einzulassen und auch seinen Standpunkt zu sehen. Kein sinnloseses Anschmachten, kein Höhlenmenschen-Gehabe, einfach normale Menschen mit Herz und Verstand.

Chase Fitzgerald und Nikki Savoy treffen nicht gerade unter den besten Voraussetzungen aufeinander, immerhin wurde Chase bei einem furchtbaren Feuer in seinem Restaurant schwer verletzt und Nikkis Schwester wird verdächtigt, dafür verantwortlich zu sein. Auch Chase und Nikki selbst prallen erst einmal gewaltig aufeinander, doch dann entsteht daraus mehr. Können sie die Hindernisse überwinden und allen widrigen Umständen zum Trotz zueinander finden?

Wie mit Sicherheit schon deutlich wurde, hat mir auch dieser Band der Reihe wieder ausgesprochen gut gefallen und ich kann auch "Surrender to Temptation" uneingeschränkt empfehlen. Es ist wieder ein gut geschriebenes Buch mit tollen Charakteren, das mich von der ersten Seite an in seinen Bann zog.
Und jetzt werde ich mir die Bücher schnappen und sie alle noch einmal genießen!




★★★★★


Dienstag, 3. Februar 2015

Teaser Tuesday #43


Time for a little teaser!!!



Tja, nachdem ich das erste Buch dieser Reihe schon sehr gerne gelesen habe, war ich sehr gespannt
und musste doch gleich anfangen, als mir dieser zweite Band ins Haus flatterte:

"Also, wie lautet deine Geschicht, Joscelyn Archer?", fragte Dusty, während er hinter Taylores Dodge Charger herfuhr. "Warst du immer schon so reizbar , oder ist das neu?"
S.56, My Sweetest Escape von Chelsea M. Cameron

Ein bisschen Romantik gepaart mit viel Humor, etwas Drama dabei - genau das richtige Buch für meine momentane Stimmung!

Montag, 2. Februar 2015

Forever hers - E.B. Walters






Forever hers von E.B. Walters 
Verlag : Firetrail Publishing 
ISBN: 9780983429753


 Inhalt:

 She wants her past hidden... Amy Kincaid is running from her controlling ex-husband, who will stop at nothing to find her. With a new identity and a new job as a housekeeper, she just wants to be left alone to raise her daughter. Then Eddie Fitzgerald rolls into town and turns her world upside down. He’s in the business of exposing the truth... Eddie Fitzgerald, L.A.P.D.'s finest, lives for his job and nothing else, until he decides to take a break at the family summer home and is held at gunpoint by the most annoying, sassiest woman to ever cross his path. But something is off about Amy, and the more he learns about her, the more he’s convinced she’s a fugitive. When her past catches up to her, Amy has no choice but to trust Eddie. Unfortunately, Eddie has demons of his own, and struggles with the decision to protect her or uphold the law. The truth takes them down a deadly path, and only love can save them.


Okay, wer meine Rezensionen kennt oder die Bücher der Fitzgerald-Reihe verfolgt hat, wird feststellen, dass ich mich gerade im Eiltempo durch diese Bücher durch"arbeite". Allein das sagt vermutlich schon einiges darüber aus, wie ich die Bücher finde.

Auch dieser fünfte Band der Reihe macht hier keine Ausnahme. "Forever hers" hat mich ebenso wie die anderen vier Bände dieser Reihe von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Bis zum Ende des Buches, habe ich das Buch kaum aus der Hand gelegt - und wenn, dann war das nicht freiwillig, sondern nur, weil es nicht anders ging.

In diesem Buch trifft Police Officer Eddie Fitzgerald, der dem eifrigen Leser vielleicht schon aus den anderen Bänden bekannt ist, auf eine Frau, die sein Leben von Grund auf auf den Kopf stellt. Amy Kincaid und ihre Tochter Raelynn sind auf der Flucht vor Amys Ex-Mann Nolan, der bei dem Versuch, die beiden wieder in seine Gewalt zu bekommen, vor nichts zurückschreckt.
Wie immer, stehen die Fitzgeralds voll und ganz hinter Eddie, Familie geht ihnen über alles und da Eddie Amy und Realynn unter seine Fittiche genommen hat, gehören die beiden nun auch dazu. Ob die vereinten Bemühungen der Fitzgeralds  ausreichen, um Amy und ihre Tochter vor Nolan zu retten?

Mich begeistert an den Büchern von E.B. Walters immer nicht nur die fesselnde und gut geschriebene Story, sondern mich begeistern besonders auch die einzigartigen Charaktere, bei denen jeder für sich etwas ganz besonderes ist, ein Mensch mit vielen Facetten, der sich im Verlaufe des Buches weiter entwickelt und an seinen Erfahrungen reift.
Sie machen Fehler, stehen dazu, gehen von dort aus weiter und lernen, vergangene Erfahrungen so weit loszulassen, dass sie ihr Leben selber bestimmen können. Dass die Protagonisten auch noch unwahrscheinlich liebenswerte und sympathische Menschen sind, rundet das Ganze dann noch ab.
Ich kann auch diesen Band ebenso wie die vorhergehenden Bücher der Reihe uneingeschränkt empfehlen!

★★★★★