Je suis Charlie

Je suis Charlie

Samstag, 19. April 2014

Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz







Verliebt in Hollyhill von Alexandra Pilz
Verlag : Heyne 
ISBN: 9783453269170

Der Klappentext:

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er Jahren einen Mörder gejagd, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Vielmehr tut er alles, damit Emily sich für München und gegen das Leben als Zeitreisende entscheidet. Doch bevor sie herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Es ist das Jahr 1811, die Zeit romantischer Regency-Kleider und eleganter Hochsteckfrisuren, und wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darauf. Die Suche nach ihrer Herkunft, führt zu einem abgelegenen Herrenhaus, in das sich Emily, Matt und der charismatische Cullum als Bedienstete einschleichen. Sie ahnen nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auch auf Emilys Zukunft haben …



Ich fand den ersten Band der Hollyhill-Reihe gut, habe das Buch gerne gelesen und mich schon sehr auf den zweiten Band gefreut, aber ich muss sagen, dass mich dieser zweite Band dennoch sehr positiv überrascht hat.

Man merkt, dass sich die Autorin weiter entwickelt hat, ich empfinde die Geschichte in sich als noch stimmiger und noch fesselnder konstruiert als im ersten Band.
Der Schreibstil ist gewohnt locker und gut zu lesen, auch die Charaktere sind wieder lebendig und sympathisch dargestellt.

Emilys Zeit in Hollyhill neigt sich dem Ende zu, auch wenn sie immer noch nicht weiß, wie es nun wirklich weitergehen soll. Noch bevor sie zu einem Schluss gekommen ist, kommt es zu einem neuen Zeitsprung und wieder findet sie sich mitten in einem neuen Abenteuer wieder, diesmal im Jahr 1811. Wird es ihr und den anderen gelingen, herauszufinden, was es mit der geheimnisvollen jungen Frau auf sich hat, die auf einmal in ihrem Dorf gelandet ist?

Die Antwort auf diese Frage und natürlich auch die Antwort auf die Frage, die, die alle Leser des ersten Bandes beschäftigt, nämlich wie es nun mit Matt und Emily weitergehen soll, sind in diesem Buch zu finden.

Meine Tochter und ich haben dieses Buch ausgesprochen gerne gelesen und können es auf jeden Fall wieder empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen