Je suis Charlie

Je suis Charlie

Freitag, 27. März 2015

Immortal - Dean Murray





Immortal von Dean Murray
Verlag : Fir'shan Publishing 
ISBN: B00V5KSCRC

Inhalt:

Dying sucks for everyone, but for Selene there are added complications. Becoming one of the Awakened, a group of godlike beings, should have been the end of Selene's worries. Instead, dangerous people who want the secrets she hid away in a past incarnation are hunting her, and every time Selene uses her abilities she pays a price—losing memories that are impossible to get back. Jace, Selene's hunky ex, has promised to protect her, but when Selene is kidnapped by Jace's brother Kyle—who she was married to before Jace came into the picture—things get strained. Without Kyle's help, Selene can't save the people she cares about, but trusting Kyle could have unfortunate consequences.


Erinnert Ihr Euch noch an "Reborn", das ich im Februar rezensiert habe? Das mit dem bösen Cliffhanger, das aber so gut war, dass ich ihm den besagten Cliffhanger verziehen habe?

Jetzt ist er endlich da, der zweite Band!!! Und sogar ohne bösen Cliffhanger....

Okay, das Problem bei diesem Buch war für mich, dass ich erst einmal lange Zeit brauchte, bis es mich fesseln konnte. Aber zum Einen hatte ich den ersten Band geradezu inhaliert und wollte nun doch dringend wissen, wie  es weitergeht, zum  Anderen habe ich diesen Band als Rezensionsexemplar vom Autor bekommen, so dass ich es auf jeden Fall lesen wollte, um es auch vernünftig rezensieren zu können.

Ab ca. 30% fing es an, für mich interessanter zu werden, vorher wurden zwar wichtige Informationen vermittelt, aber es fehlte mir hier etwas an der Intensität des ersten Bandes. Vielleicht lag es auch daran, dass einige für mich ganz wesentlichen Charaktere nicht auftraten, aber irgendwie zog es sich für mich halt hin. Ab ca. 50% entwickelte sich das Ganze dann aber wieder so, dass ich gebannt vor meinem Reader saß und mitfieberte, auch die Personen kamen mir allmählich wieder näher und ich hatte mehr das Gefühl, dass sich die Geschichte wirklich weiter entwickelt.

Die Grundidee der Story gefällt mir nach wie vor sehr gut, auch die Entwicklung, die diese bisher nimmt, so dass ich für die zweite Hälfte des Buches auf jeden Fall wieder fünf Sterne geben würde. Da die erste Hälfte aber bei mir nur auf drei Sterne kam, habe ich mich in der Summe dann mit mir auf vier Sterne geeinigt.

Insgesamt ist das Buch ruhiger und weniger temporeich als der erste Band, dabei aber auch nach wie vor sehr gut geschrieben und mit viel Fantasie ausgeführt. Auch wenn dieses Buch sich erst etwas zurückhaltender anließ, freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band! Wer den ersten Band gut fand, sollte diesen auch auf keinen Fall verpassen.

★★★★

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen