Je suis Charlie

Je suis Charlie

Dienstag, 10. November 2015

Poles Apart - Kirsty Moseley ~Review in German~






Und mal wieder ein wenig niedlicher Herzschmerz...




Poles Apart von Kirsty Moseley
Verlag: Smashwords Edition
ISBN: 9781311560698

Inhalt:
 
He’s pole position…

Carson Matthews, the hottest driver ever to hit the MotoGP circuit, is living the carefree, celebrity lifestyle. With little to worry about, other than keeping himself top of the leader board, his favourite weekend pastime is visiting a certain blonde at Angels Gentlemen’s Club.

She’s a pole dancer…

Emma Bancroft, a part-time lap dancer, is just trying to make ends meet. Her responsibilities weigh heavily on her, as does the secret she’s kept from everyone for the last two and a half years.

The two of them are poles apart.

A new full length, New Adult romance from international bestselling author Kirsty Moseley.



"Poles apart" ist ein wirklich niedliches Buch, das zwar durchaus in großen Zügen hervorsehbar ist, während ich an anderer Stelle die beiden Protagonisten ab und an ordentlich schütteln könnte, weil sie so begriffstutzig sind, aber ich mag es, sogar so, dass ich es gleich noch gelesen habe.

Carson Matthews ist ein junger, erfolgreicher Motorrad-Rennfahrer, der seine Wochenden regelmäßig in Angels Gentlemen's Club verbringt, um dort Emma Bancroft zu treffen, eine der Lapdance-Tänzerinnen. Auch für Emma, die eigentlich studiert, aber mit diesem Job verzweifelt versucht, ihren ganzen Verpflichtungen nachzukommen, sind die Wochenenden, an denen Carson da ist, ein Lichtblick, da sie seit drei Jahren in ihn verliebt ist. Emmas Leben ist wahrlich nicht einfach, seit sie mit 16 Jahren auf einmal völlig auf sich allein gestellt war und manchmal reicht das Geld hinten und vorne nicht, das sie so verdienen kann.
Plötzlich geraten die Dinge in Bewegung und von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr so wie es war, als Carson hinter Emmas größtes Geheimnis kommt....

Die Charaktere selbst sind gut ausgearbeitet, wobei ich zugeben muss, dass sie mich manchmal mit ihren Entscheidungen geradezu zur Verfzweiflung gebracht haben. Wenn man kurz davor ist, sich den Reader vor den Kopf zu schlagen vor Frust, dann.... ja, dann machen die Protagonisten offensichtlich nicht das, was sie machen sollen.

Carson und Emma sind beide verletzt und versuchen sich vor weiteren Verletzungen zu schützen, ohne dabei zu merken, dass sie eigentlich doch dasselbe wollen.
Auch wenn mir meistens durchaus klar war, wohin das Ganze geht, muss ich zugeben, dass ich doch das eine oder andere Mal  das Taschentuch gezückt habe - wenn ich nicht vor lauter Frust meinen Reader bedrohte oder vor Wut mit den Zähnen knirschte.

Die beiden sympathischen Protagonisten haben mich gleich von Anfang an für sich eingenommen, so dass ich ihnen auch meinen Frust und meine Wut verzieh, aber auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch und gut dargestellt.

Manches erscheint ein wenig übertrieben, manches wirft Fragen auf, aber letztlich habe ich dieses Buch wirklich gerne gelesen und werde es mit Sicherheit auch noch öfter lesen.

Egal wie, wer ein wenig Herzschmerz verkraftet und seinen Reader nicht an die Wand wirft, weil die Protagonisten mal wieder nicht spuren, der könnte dieses Buch ebenfall gerne lesen.

★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen