Je suis Charlie

Je suis Charlie

Samstag, 9. April 2016

The Ruination of Essie Sparks - Barbara Ankrum ~Review in German~





 Und ein wenig Spannung und Romantik zum Wochenende:






Inhalt:

After protesting abuses at the Montana Indian Boarding School, Essie is dismissed from her teaching job there. But before she can depart, she's kidnapped by Cade Newcastle—the half-breed uncle of her missing student.

Shot during the escape and now dogged by a hanging posse, Cade's desperate search becomes a race against time, and Essie—instead of abandoning him—saves his life.

Trading favor for favor, Cade and Essie continue searching for Cade's nephew. The lines between captor and captive blur into mutual respect, then flare into passion. But the hanging posse will never allow the half-breed to be the ruination of Essie Sparks.

 


Ja, auch der Wilde Westen hat immer noch was für sich, auch wenn die Zeiten, wo ich Winnetou und seine Freunde bei ihrem Ritt über die Prärie begleitet habe, lange vorbei sind. Ich gebe ja zu, dass dies hier ein etwas ...romantischere Version ist, allerdings gefällt mir bei den Büchern von Barbara Ankrum sehr gut, dass sie zwar durchaus auch die romantischen Elemente in ihren Büchern hat und ich immer wieder mit ihren Protaogonisten bange, ob denn nun alles gut wird und ob sie sich kriegen oder...  - und trotzdem lässt sie auch die oftmals recht harte Realität der damaligen Zeit nicht außer Acht. Ob es nun Dinge wie die Schuldknechtschaft, mangelnde Rechte der Frauen oder wie hier der Umgang mit den Indianern, insbesondere auch mit den indianischen Kindern und deren gezielter Entwurzelung sind, immer macht sie deutlich, wie hart und oft auch ausweglos die Situation für die jeweiligen Betroffenen war, ohne dass das Buch dadurch zu trist wird.

Die Protagonisten bei Barbara Ankrum bekommen nichts geschenkt, ihr Glück fällt ihnen nicht in den Schoß, sondern sie müssen es sich verdienen. Oft genug müssen sie über ihren Schatten springen, anderen vertrauen und vor Allem auch ihrem potentiellen Partner trauen.

Essie Sparks ist ein unwahrscheinlich toller Charakter. Sie hat viel erlebt, ihre Lage erscheint hoffnungslos und dennoch tut sie alles, was in ihrer Macht steht, um anderen beizustehen - auch auf die Gefahr hin, dass dies zu ihren eigenen Lasten geht. Als Cade, ein Halbblut und außerdem der Onkel eines ihrer indianischen Schüler, sie kidnappt, muss sie lernen, allen Umständen zum Trotz mit ihm zusammen zu arbeiten, um ihren verschwundenen Schüler wiederzufinden. Wie sich das für so ein Buch gehört, fliegen erst die Fetzen und dann die Funken und langsam aber sicher, merken Essie und Cade, dass sie mehr verbindet als nur die gemeinsame Suche nach Daniel oder auch "Little Wolf".
Als Cade schließlich wegen Entführung und Mord im Gefängnis sitzt und von einem Lynchmob bedroht wird, muss Essie alles aufbieten, um ihn zu retten...

"The Runination of Essie Sparks" ist ein Buch, das ich wirklich gerne gelesen habe und das mich mit seiner gefälligen und dennoch intensiven Schreibweise gefesselt hat. Es gibt nicht nur Schwarz und nicht nur Weiß, es gibt komplexe Charaktere, komplexe Probleme und es gibt Menschen und Charaktere, die man schnell ins Herz schließt und an deren Schicksal man Anteil nimmt.

Dies ist nicht das erste und mit Sicherheit auch nicht das letzte Buch der Autorin, das ich gelesen habe und ich weiß jetzt schon, dass ich mit Essie Sparks und Cade nicht zum letzten Mal auf die Suche nach "Little Wolf" gegangen bin - ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen!

                                *I received this book from ebook Discovery in exchange for an honest review*

★★★★

 

 

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen